Sie sind hier:

Deutsch-polnische Grenze : Toter Flüchtling gefunden

Datum:

Die Polizei hat nahe der Autobahn 4 im Landkreis Görlitz einen toten Flüchtling entdeckt. Er befand sich unter 30 offenbar über die deutsch-polnische Grenze geschleusten Menschen.

Ein Transporter in der Nähe der A4.
In einem Transporter in der Nähe der A4 bei Görlitz sind offenbar Flüchtlinge transportiert worden. Einer von ihnen wurde tot geborgen.
Quelle: Danilo Dittrich/dpa-Zentralbild/dpa

Die Polizisten entdeckten den leblosen Flüchtling am Freitagmorgen. Laut ersten Erkenntnissen handelt es sich bei dem Toten um einen 32 Jahre alten Iraker, wie die Polizei gegen Mittag mitteilte. Der Todeszeitpunkt lag demnach bereits einige Stunden zurück, genauere Hinweise soll eine Obduktion liefern.

Transporter gehörte offenbar Schleusern

Die Polizei war zuvor von einem Zeugen über eine mögliche Schleusung informiert worden. Als die Beamten von Polizei und Bundespolizei in Schöpstal nahe der Autobahn 4 eintrafen, stellten sie etwa 30 Personen fest, die gerade aus einem Transporter stiegen. Dann bemerkten die Beamten den Toten unter ihnen. Die aufgegriffenen Flüchtlinge wurden von der Bundespolizei in Obhut genommen. Der mutmaßliche Schleuser war zu diesem Zeitpunkt bereits geflüchtet.

Die Polizei leitete deshalb die Fahndung nach einem 42 Jahre alten Mann türkischer Abstammung ein. Unterdessen nahm sie den 48 Jahre alten Fahrer eines zweiten Transporters fest, der ebenfalls an der mutmaßlichen Schleusung beteiligt gewesen sein soll. Schöpstal liegt etwa acht Kilometer von der Grenze entfernt.

Viele Flüchtlinge kommen aus dem Irak und Afghanistan.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Seit August versuchen Tausende Migranten, meist aus dem Nahen Osten und Afrika, von Belarus aus die polnische Grenze zu überqueren. In den vergangenen Wochen erreichte eine zunehmende Zahl von Migranten auch Deutschland.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.