ZDFheute

Nepal fördert Heuschreckenfänger

Sie sind hier:

Prävention vor Insekteninvasion - Nepal fördert Heuschreckenfänger

Datum:

Um das Land vor einer Heuschreckenplage zu schützen, zahlt die Regierung in Nepal seinen Bürgern nun Geld für die eingefangenen Insekten. Aber auch Musik soll die Tiere eindämmen.

Eine Heuschrecke. Archivbild
Eine Heuschrecke. Archivbild
Quelle: picture alliance / dpa

Nepal bietet seinen Bürgern Geld dafür an, dass sie Heuschrecken einfangen. Für ein Kilo der Insekten gibt es je nach Ausmaß der Heuschreckeninvasion und Region 20 bis 100 nepalesische Rupien, umgerechnet gut 15 bis 70 Cent, wie ein Sprecher von Nepals Landwirtschaftsministeriums sagte.

Laut örtlichen Medien fangen besonders Kinder und arme Leute die Heuschrecken. Die Regierung erwägt auch, die Tiere mit Heavy-Metal-Musik zu bedröhnen und so in die Flucht zu schlagen, wie der Landwirtschaftsminister kürzlich sagte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.