Sie sind hier:

Wahre Verbrechen - Der Radarfallen-Mörder

Datum:

Autobahn-Polizisten haben gerade eine Radarfalle an der A4 aufgebaut, als auf sie geschossen wird. Der Polizist Günther Knöpfel ist sofort tot, sein Kollege wird schwer verletzt.

Sehen Sie hier die Kurz-Doku über dieses wahre Verbrechen.

Beitragslänge:
8 min
Datum:

Bad Hersfeld, 18. Januar 2000: Der 41-jährige Polizeibeamte Günther Knöpfel und sein Kollege stehen auf der A4 kurz vor dem Kirchheimer Dreieck. Sie wollen Raser blitzen, als gegen 18 Uhr plötzlich ein Schuss fällt. Hauptkommissar Uwe Teichmann von der Kriminalpolizei hat an diesem kalten Januar-Abend Bereitschaft. Als er den Tatort erreicht, warten bereits die Kollegen des Opfers.

Das Opfer liegt neben dem zivilen Radarbus. Ihm wurde in die Brust geschossen. Sein Kollege konnte sich in den nahe gelegenen Wald retten.

Der unbekannte Täter ist verschwunden

War es einer der geblitzten Fahrer oder geplanter Mord? Teichmann und sein Team stehen vor einem Rätsel. Hülse und Geschoss werden zum Bundeskriminalamt nach Wiesbaden geschickt. In der Abteilung für Ballistik untersuchen die Experten die Munitionsteile.

Foto aus der Polizeiakte zeigt ein Projektil aus der Tatwaffe, dass am Boden liegt.
Bringt eine Untersuchung der verwendeten Munition die Polizei weiter?

Während die Ballistiker Hülse und Geschoss vergleichen, spricht Uwe Teichmann mit dem einzigen Zeugen der Tat, Michael S., Knöpfels Kollege und Beifahrer. Er erzählt, dass der Täter eine Panne vortäuschte. Als die Beamten helfen wollten, fiel der Schuss.

Wir wussten nur, dass es sich bei dem Täter um eine männliche Person mittleren Alters handelt. Aufgrund der Angaben der Kollegen wurde dann ein Phantombild erstellt.
Uwe Teichmann, Mordermittler

Zudem melden sich verschiedene Zeugen, die einen hellen Mittelklassewagen auf dem Seitenstreifen gesehen haben. Die Aussagen passen zu den Reifenspuren, die einige Meter vom Tatort gesichert wurden. Bringen sie die Ermittler auf die richtige Spur?

Die Auflösung des Kriminalfalls sehen Sie oben in der Kurz-Dokumentation.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.