Sie sind hier:

Rassismus-Vorfall in Chemnitz : Polizist an Übergriff auf Somalier beteiligt

Datum:

Am Samstag wurde ein Somalier in Chemnitz von einer achtköpfigen Männergruppe rassistisch beleidigt. Jetzt stellte sich heraus: Unter den Männern befand sich auch ein Polizist.

Polizei steht auf einem Dienstwagen. Symbolbild
In Chemnitz wurde ein junger Somalier von einer Gruppe Männer rassistisch beleidigt - ein Polizist soll auch dabei gewesen sein.
Quelle: Marijan Murat/dpa

An einem rassistischen Übergriff auf einen jungen Mann in Chemnitz ist ein Polizeibeamter beteiligt gewesen. "Im Zuge der ersten Befragungen und Ermittlungen" habe sich herausgestellt, dass ein Polizeibeamter der Polizeidirektion Zwickau zu der achtköpfigen Gruppe gehörte, aus der heraus der junge Mann attackiert worden war, teilte die Chemnitzer Polizei mit. Der Polizist hatte demnach zum fraglichen Zeitpunkt frei.

Männer traten auf Somalier ein

Am vergangenen Samstag war ein 20 Jahre alter Somalier in Chemnitz in einen Bus eingestiegen. Daraufhin wurde er laut Polizei aus der achtköpfigen Männergruppe heraus "ausländer-, beziehungsweise fremdenfeindlich beleidigt".

Mindestens zwei Männer aus der Gruppe stießen den jungen Mann demnach im Bus zu Boden, traten auf ihn ein und verletzten ihn leicht. Alle acht Angreifer wurden von der Polizei gestellt; sie ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Polizist half Somalier nicht

Nun erklärte die Chemnitzer Polizei am Dienstag:

Nach Sichtung der Videoaufnahmen aus dem Linienbus ist ein aktiver Beitrag des Beamten an der gefährlichen Körperverletzung nicht ersichtlich.

Es sei jedoch auch nicht zu sehen, dass der Polizist den körperlichen Angriff unterbunden hätte oder dem 20-Jährigen zu Hilfe gekommen sei.

Neben dem Ermittlungsverfahren leitete die Polizeidirektion Zwickau den Angaben zufolge ein Disziplinarverfahren gegen den Beamten ein. Ihm werde vorgeworfen, gegen "auch außerdienstlich bestehende" beamtenrechtliche Pflichten verstoßen zu haben.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.