ZDFheute

Angreifer von Reading des Mordes beschuldigt

Sie sind hier:

Nach Messerattacke - Angreifer von Reading des Mordes beschuldigt

Datum:

Nach der Bluttat von Reading wird ein Tatverdächtiger des Mordes beschuldigt: Der 25-Jährige soll drei Menschen erstochen und drei weitere verletzt haben.

Ein Polizist sichert ein Haus ab, das im Zusammenhang mit der Bluttat von Reading durchsucht wird.
Ein Polizist sichert ein Haus ab, das im Zusammenhang mit der Bluttat von Reading durchsucht wird.
Quelle: ap

Ein Tatverdächtiger im Zusammenhang mit der Messer-Attacke im südostenglischen Reading ist des dreifachen Mordes und dreifachen versuchten Mordes beschuldigt worden.

Die Polizei stuft die Tat als Terrorakt ein

Der 25-jährige Khairi S., ein Flüchtling aus Libyen, werde einem Richter in London vorgeführt, teilte die britische Anti-Terror-Polizei mit. S. war wenige Minuten nach dem Beginn der Attacke festgenommen worden. Die Polizei stufte die Tat als "Terrorakt" ein.

Der mutmaßliche Täter hatte am 20. Juni in einem Park in der Stadt Reading, westlich der Hauptstadt London, mit einem Messer auf Passanten eingestochen. Drei Menschen starben, drei weitere wurden verletzt.

Bei einer Messerstecherei in der britischen Stadt Reading sind drei Menschen ums Leben gekommen. Drei weitere Personen wurden schwer verletzt. Bislang wird der Fall nicht als Terrorakt eingestuft.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Bei der Attacke sterben drei Freunde

Bei ihnen handelte es sich um drei Freunde - den 36-jährigen Lehrer James Furlong, den 39-jährigen US-Bürger Joe Ritchie-Bennett und den 49-jährigen Wissenschaftler David Wails. Der örtliche Polizeichef John Campbell sagte bei einer virtuellen Mahnwache:

Wir werden David, James und Joseph nie vergessen.
John Campbell, Thames Valley Police

Die drei Verletzten wurden laut Polizei inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen.

Tatverdächtiger von Glasgow identifiziert

Im Zusammenhang mit einem weiteren Messerangriff in Glasgow mit sechs Verletzten wurde der getötete Tatverdächtige identifziert. Wie die Polizei berichtet, handelt es sich um einen 28-Jahre alten Sudanesen. Die Ermittlungen dauerten an, teilte die schottische Polizei auf Twitter mit.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.