Sie sind hier:

Historischer Tiefstand : Rhein-Pegel bei Emmerich auf Null gesunken

Datum:

Der Rhein-Pegel hat in Emmerich einen historischen Tiefstand erreicht: Wegen der Trockenheit ist der Pegelstand auf null Zentimeter gesunken.

Tiefstand des Rheinpegels bei Emmerich
Tiefstand des Rhein-Pegels bei Emmerich.
Quelle: dpa

Wegen der Trockenheit hat der Pegelstand des Rheins in Emmerich kurz vor der niederländischen Grenze einen historischen Tiefststand von null Zentimetern erreicht. Der Wert 0,0 sei am Dienstagmorgen ermittelt worden, sagte ein Mitarbeiter der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung in Emmerich der dpa.

Das sei ein Rückgang von vier Zentimetern zur Messung von Montagmorgen. Bereits am Montagmittag waren nur noch zwei Zentimeter gemessen worden.

Bisheriger Tiefstand lag bei sieben Zentimetern

Der bisherige Tiefstand war den Angaben zufolge am 30. Oktober 2018 mit sieben Zentimetern im Tagesmittel. Als Tagestiefstwert seien damals vier Zentimetern gemessen worden. Auch wenn der eigentliche Pegelmesser durch Niedrigwasser trocken falle, könnten selbst Minuswerte mit einem zweiten Datensammler in Emmerich erfasst werden.

Infolge der anhaltenden Hitze und Trockenheit sinkt der Wasserpegel im Rhein immer weiter. Das hat wirtschaftliche Folgen für die Rohstofftransporte.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Pegelstände sind nicht zu verwechseln mit dem tiefsten Punkt im Fluss. Die Fahrrinnen für die Berufsschifffahrt sind deutlich tiefer als der Wasserstand laut Pegel. Dieser zeigt lediglich die Differenz zwischen der Wasseroberfläche und dem sogenannten Pegelnullpunkt, der nicht am tiefsten Punkt der Flusssohle liegt.

Am Montag hatte die Fahrrinne bei Emmerich noch eine Tiefe von knapp zwei Metern.

Pegel bei Kaub bei 33 Zentimetern

Der Pegelstand bei Kaub zwischen Mainz und Koblenz ist unterdessen minimal gestiegen. Er lag nach Angaben der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) am Dienstagmorgen bei 33 Zentimetern und damit einen Zentimeter höher als zum gleichen Zeitpunkt des Vortags.

Am Montagabend hatte er noch bei 31 Zentimetern gelegen. Laut Prognose der Behörde könnte der Pegelstand bis zum Freitag zwischen 31 und 34 Zentimetern pendeln.

Grafik: Zu wenig Wasser in Flüssen und Seen - Das sind die Folgen
Zu wenig Wasser in Flüssen und Seen: Das sind die Folgen
Quelle: ZDF/dpa
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.