ZDFheute

Auf Facebook von Liebes-Betrügern abgezockt

Sie sind hier:

Romance-Scamming - Auf Facebook von Liebes-Betrügern abgezockt

Datum:

26.000 Euro hat eine Pfälzerin an Jim Roosevelt überwiesen: Seine Facebook-Nachrichten an sie waren so schmeichelhaft. Seine Masche heißt Romance-Scamming - das Geld ist weg.

Ein Smartphone mit Emojis
Love-Scamming via Smart-Phone: "Das war ein halber Psychologe."
Quelle: DPA

Viele rote Herz-Emojis, Liebesschwüre und die Vision einer Zukunft zu zweit haben eine Frau aus dem Raum Kaiserslautern ruiniert. Ihren Namen möchte sie hier aus Scham nicht nennen. Sie ist auf einen Liebesbetrüger reingefallen. Gesehen hat sie ihn nie, verliebt hat sie sich übers Handy.

Facebook, WhatsApp oder E-Mails werden genutzt

Da kam eine Nachricht, als sie sehr einsam war: "Hallo, geht’s Dir gut?", fragt ein Jim Roosevelt sie auf Facebook. Er gibt an, Amerikaner zu sein. Soldat im medizinischen Dienst in Kabul. Auf seinem Profil Fotos eines nett lächelnden, mittelalten weißen Mannes.

Wenn es mir nicht gutgegangen ist, hat er mich aufgebaut, getröstet, fliegen lassen.
Ein "Romance-Scamming"-Opfer

Ein Fake-Profil, weiß sie heute. Damals entwickelt sich ein reger Austausch von Nachrichten, zu jeder Tages- und Nachtzeit. Mit der Zeit tauschen sich die beiden auf Facebook aus, sondern auch über WhatsApp oder ganz normale E-Mails. Sie blüht auf. "Das war ein halber Psychologe", erzählt sie. "Wenn es mir nicht gutgegangen ist, hat er mich aufgebaut, getröstet, fliegen lassen."

Eine Vollmacht gegen 1.500 Euro

Sie vertraut ihm ihr ganzes Leben an und er tut so, als würde er ein Geheimnis mit ihr teilen: Er habe eine Million Dollar bei den Taliban gefunden und auf die Seite gebracht. Das Geld sei bei einer spanischen Firma verwahrt.

Mit diesem Geld könnten sie sich eine gemeinsame Zukunft aufbauen. Er verspricht ihr eine Vollmacht. Sie müsse nur eine Gebühr bezahlen, 1.500 Euro. Er legt echt aussehende Dokumente vor. Sie überweist.

Der Betrüger erschmeichelt sich locker noch mehr Geld

Wenig später bittet der Betrüger um weiteres Geld. Über Monate geht es weiter so. Natürlich kommen ihr Zweifel, aber dann sind da immer wieder diese Worte, die ihr so gut tun: "Hi, my honey." "I love you so much."  "You are so beautiful and romantic woman".

Sie nimmt einen Kredit auf, verpfändet Schmuck, verkauft ihr Auto. Ehe sie sich eingesteht, dass sie betrogen wird, hat sie 26.000 Euro überwiesen.

Romance-Scamming oder Love-Scamming nennt sich die fiese Abzockmasche. Sowohl Frauen als auch Männer fallen ihr zum Opfer, warnen Polizei und Verbraucherschützer.

Romance-Scamming kann Betroffene in die Privatinsolvenz treiben

Die Täter handeln vom Ausland aus, bleiben im Ausland, Gelder werden ins Ausland transferiert.
Gerhard Jost, Polizei Kaiserslautern

Die betrogene Frau hat nun Anzeige erstattet. Ihre 26.000 Euro hat sie vermutlich für immer verloren. "Alle Spuren führen ins Ausland", erklärt Gerhard Jost von der Polizei Kaiserslautern, "die Täter handeln vom Ausland aus, bleiben im Ausland, Gelder werden ins Ausland transferiert."

Der Frau droht die Privatinsolvenz. "Wenn ich ganz ehrlich bin", erzählt sie beschämt und die Stimme bricht ihr dabei, "wird auch mal Pfandflaschen gesammelt, damit ich Essen und Trinken habe."

Marion Geiger ist Reporterin im ZDF-Landesstudio Rheinlad-Pfalz.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.