ZDFheute

Mehrere Verletzte am Rostocker Hafen

Sie sind hier:

Ladekran brach durch - Mehrere Verletzte am Rostocker Hafen

Datum:

Es ist in diesem Jahr bereits das zweite solche Unglück im Hafen von Rostock: Beim finalen Test eines Spezialschiffs brach sein Kran durch. Es gibt mehrere Verletzte.

Blick auf den Seehafen in Rostock
Der Seehafen von Rostock (Mecklenburg-Vorpommern): Bereits im Januar war es hier zu einem Verlade-Unglück gekommen.
Quelle: dpa

Im Rostocker Hafen ist es zu einem Unglück mit mehreren Verletzten gekommen. Beim finalen Test eines Spezialschiffs brach ein 5.000 Tonnen schwerer Kran beim Verladen durch, Teile davon landeten an Deck.

Fünf Menschen wurden verletzt. Zum Zeitpunkt des Unglücks befanden sich 120 Menschen an Bord.

Wie die "Ostsee-Zeitung" berichtet, sollte das Schiff in den kommenden Tagen nach Belgien ausgeliefert werden. Bei einem letzten Test sollte sein Kran eine mit Wasser gefüllte Barge anheben. Dabei kam es zu dem Unglück.

Ähnliches Unglück im Hafen von Rostock im Januar

Die fünf Leichtverletzten wurden vom Rettungsdienst ambulant behandelt, wie ein Polizeisprecher sagte.

Im Januar war es zu einem ähnlichen Unglück im Hafen von Rostock gekommen: Damals waren ebenfalls beim Verladen zwei Kräne erst auf ein Schiff und danach ins Hafenbecken gestürzt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.