Sie sind hier:

Greenpeace-Bilanz zu Russland - Waldbrände von historischem Ausmaß

Datum:

In Russland brennen seit Monaten Wälder und Steppen. Greenpeace zieht nun eine erschreckende Bilanz. Und es ist nur eine Zwischenbilanz.

Waldbrand in Russland.
In Russland wüten Wald- und Flächenbrände von historischem Ausmaß.
Quelle: Ivan Nikiforov/AP/dpa

Bei den historisch größten Wald- und Flächenbränden in Russland ist bislang eine Fläche halb so groß wie Deutschland vernichtet worden. Nach Einschätzung der Umweltorganisation Greenpeace verbrannten in den vergangenen Monaten landesweit mehr als 17,6 Millionen Hektar Wald und Steppe. Damit sei der Negativrekord aus dem Jahr 2012 mit rund 16 Millionen Hektar gebrochen worden.

Greenpeace: Lage schwer einzuschätzen

Greenpeace stützt sich nach eigenen Angaben auf öffentlich zugängliche Daten aus der Weltraumüberwachung und beklagte zuletzt, dass diese Satellitendaten der Forstschutzbehörde nicht mehr verfügbar gewesen seien.

In Russland wüten weiterhin schwere Waldbrände, die bereits Millionen Hektar Wald vernichtet haben. Die Regierung hat den Notstand ausgerufen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

"Die Lage ist deshalb schwer einzuschätzen", sagte Grigori Kuksin von Greenpeace der Deutschen Presse-Agentur in Moskau. Dem russischen Umweltaktivisten zufolge zeichnet sich in der Entwicklung noch kein Ende ab.

Erster Schnee bremst Feuer in Wäldern

Aktuell gebe es immer häufiger Feuer auf Feldern und in Steppengebieten im Süden. In den Wäldern seien sie weniger geworden, auch weil mancherorts bereits der erste Schnee gefallen sei.

In den Sommermonaten kommt es in Russland immer wieder zu Wald- und Flächenbränden - auch in dem für das Weltklima wichtigen Waldgürtel der Taiga. Zuletzt hatte Präsident Wladimir Putin das Ausmaß als beispiellos bezeichnet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.