ZDFheute

Schauspieler Mario Adorf wird 90

Sie sind hier:

Preisgekrönter Publikumsliebling - Schauspieler Mario Adorf wird 90

Datum:

Er erhielt unter anderem den Grimme-Preis, das Bundesverdienstkreuz und den Deutschen Filmpreis: Mario Adorf. Heute feiert der Schauspieler seinen 90. Geburtstag.

Er hat in mehr als 200 Kino- und Fernsehfilmen mitgespielt: Mario Adorf, einer der beliebtesten deutschen Schauspieler, feiert am 8. September 2020 seinen 90. Geburtstag.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Heute hadert Mario Adorf mit der Rolle, die das Sprungbrett für seine Karriere war: die des Massenmörders Bruno in Robert Siodmaks "Nachts, wenn der Teufel kam". Das erschreckende Porträt eines ebenso naiven wie mörderisch-gefährlichen jungen Mannes in der Zeit des Nationalsozialismus geriet zu seiner ersten großen künstlerischen Leistung. Heute wissen wir, dass Bruno Lüdke wahrscheinlich keinen der ihm angelasteten Morde begangen hat.

Beliebt und fleißig

In einem Interview mit der "Zeit" hat Adorf seine Schuldgefühle zum Ausdruck gebracht: "Ich habe als Schauspieler diesem Bruno Lüdke Unrecht getan." Das ist redlich. Und Mario Adorf zählt zu Recht zu den beliebtesten deutschen Schauspielern. Und zu den fleißigsten. In über 200 Filmen hat er mitgewirkt.

Als Adorf 1957 die Rolle des Massenmörders Bruno annahm, war das schon die elfte Filmrolle innerhalb von nur drei Jahren. Seinen ersten Kinoauftritt hatte er in dem deutschen Spielfilm "08/15", im Jahr 1954. Nach seiner Entdeckung wurden ihm Schlag auf Schlag interessante Rollen angeboten. In Georg Tresslers Verfilmung von Travens Roman "Das Totenschiff" gab er den Matrosen Lawski mit einer für das damalige deutsche Kino unbekannten ungeheuer starken physischen Präsenz.

In armen Verhältnissen aufgewachsen

Vielleicht kam ihm dabei zugute, dass er vor seiner Schauspielerkarriere Boxer war. Geboren wurde Mario Adorf am 8. September 1930 in Zürich als Sohn eines italienischen Vaters und einer deutschen Mutter, bei der er in der Eifel in armen Verhältnissen aufwuchs. In den 50er Jahren studierte er in Mainz und in Zürich quer durch fast alle Wissensgebiete und begann, Fremdsprachen zu lernen. Adorf spricht neben Deutsch perfekt Englisch, Französisch und Italienisch.

Er gehörte zu den Schauspielern, die in den 50er Jahren den Mief dieser Zeit aus dem deutschen Kino jagten. Und er gehörte zu den wenigen, die auch international Fuß fassen konnten. In Hollywood spielte er schon 1964 in Sam Peckinpahs Western "Major Dundee" - wenn auch seine Rolle durch die Kürzungen des Studios damals arg dezimiert wurde.

Was verbindet Mario Adorf mit Karl Marx?

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Als Bösewicht hat er den internationalen Karl-May-Produktionen seinen Stempel aufgedrückt und wirkte auch in Filmen mit, die unter seinem Niveau lagen, in Mafia-Thrillern und Komödien, meist in seiner damaligen Wahlheimat Italien.

Star auf der Bühne und in Fernsehserien

Gleichzeitig gab es auch immer wieder Theaterauftritte. Adorf hatte in den 50er Jahren an den Münchner Kammerspielen begonnen und die Liebe zum Theater nie verloren. In der Bundesrepublik entdeckte ihn allmählich der junge deutsche Film. Er spielte bei Volker Schlöndorff in "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" (1978) und "Die Blechtrommel" (1979) und bei Fassbinder in "Lola" (1981).

Wirklich präsent wurde er in Deutschland in den 90er Jahren in großen Fernsehserien. Damit begann eine glänzende Alterskarriere, vor allem in den von Dieter Wedel inszenierten Mehrteilern "Der große Bellheim" (1992) und "Der Schattenmann" (1996). Brillant auch seine Auftritte bei Helmut Dietl in der TV-Serie "Kir Royal" (1986) , 2018 als Karl Marx in "Der deutsche Prophet" und als Wirt in dem Kinofilm "Rossini" (1997).

Und er ist das geworden, was er wegen seiner Qualität und Kamera-Präsenz eigentlich schon immer war: ein Star.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.