ZDFheute

"Wunderrettung" nach Sturz in Gletscherspalte

Sie sind hier:

Schweizer Alpen - "Wunderrettung" nach Sturz in Gletscherspalte

Datum:

In Shorts ist eine Frau alleine in den Schweizer Alpen unterwegs und stürzt dann in eine Gletscherspalte. Nur mit Glück wird sie gefunden, ihr Zustand gleicht dabei einem Wunder.

Der große Aletschgletscher in der Schweiz.
Rund 48 Stunden harrte eine Frau in einer Gletscherspalte in den Walliser Alpen aus.
Quelle: dpa

Nach zwei Tagen und zwei Nächten ist eine Russin unversehrt und lediglich leicht unterkühlt aus einer Gletscherspalte in den Walliser Alpen in der Schweiz gerettet worden.

Die in Deutschland lebende Frau sei am Sonntag in kurzen Hosen und ohne entsprechende Ausrüstung alleine spazieren gegangen und dabei unglücklich rund 10 bis 15 Meter tief in eine Spalte auf dem Gletscher gefallen, teilte die Fluggesellschaft Air Zermatt am Mittwoch auf ihrer Facebookseite mit. Die Fluggesellschaft führt auch Rettungsflüge durch.

Bergsteiger hörten Hilferufe

Die Frau habe zwei Nächte auf einer Eisbrücke ausgeharrt, bevor eine Bergsteigergruppe ihre Hilferufe gehört habe. Sie sei dann gerettet und "mit milder Unterkühlung" (34 Grad Celsius) mit einem Hubschrauber ins nächstgelegene Krankenhaus geflogen worden.

Die Bergrettung Zermatt hat in den letzten 20 Jahren keine derartige Wunderrettung aus einer Gletscherspalte erlebt.
Air Zermatt AG

Die Frau sei trotz der Mahnungen der Mitarbeiter einer Hütte in Shorts losgegangen und sei allein unterwegs gewesen, es sei auch keine Vermisstenmeldung bei der Polizei eingegangen. Deswegen könne die Gerettete von Glück reden, dass sie von einer Gruppe von Alpinisten zufällig gehört worden sei.

Sie bestehen nur aus Wasser und haben doch die Oberfläche unserer Erde geformt: Gletscher. Die Eismassen bedecken zehn Prozent des Festlandes.

Beitragslänge:
43 min
Datum:

Die Aufenthaltsdauer in der Spalte von rund 48 Stunden sei eine lange Zeit, sagte ein Pilot der Air Zermatt dem Lokalsender Radio Rottu Oberwallis. Der Grenzgletscher zu Italien im Monte-Rosa-Massiv oberhalb von Zermatt befindet sich auf rund 4.000 Metern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.