ZDFheute

Sexuelle Gewalt: Das große Schweigen

Sie sind hier:

Sportvereine - Sexuelle Gewalt: Das große Schweigen

Datum:

In Sportvereinen gibt es mehr sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche als öffentlich bekannt, so eine Studie. Auch, weil Ehrenamtliche nicht konsequent überprüft werden.

Das große Schweigen

Beitragslänge:
10 min
Datum:

Jacob war neun Jahre alt, als er von seinem Fußballtrainer missbraucht wurde. Heute, mit 17 Jahren, spricht er zum ersten Mal öffentlich darüber, weil er anderen Mut machen will.

Er hat mir gedroht und das auch sehr aggressiv, dass ich dann nicht mehr dabei bin und Fußball war meine Sache.
Jacob

Jacobs Mutter spürt, dass etwas nicht stimmt. Sie spricht ihn mehrfach an, bleibt aber ratlos. Den Trainer verdächtigt sie nicht.

Er hat sich erstmal mit uns angefreundet, hat auch starkes Engagement gezeigt und sich also wirklich für den Verein eingesetzt, sagt die Mutter von Jacob.
Mutter von Jakob

Gibt es im Sport mehr als 200.000 Missbrauchsfälle?

In Sportvereinen gibt es viel mehr sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche als bisher in der Öffentlichkeit bekannt. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie der Universitätsklinik Ulm von 2019. Die Forscher rechnen mit insgesamt mehr als 200.000 Fällen.  

Das heißt, die Dimension ist eigentlich riesig, ist mindestens genauso groß wie in den Kirchen.
Prof. Jörg M. Fegert, Leiter der Kinder- und Jugendpsychiatrie  der Universitätsklinik Ulm

Aber gerade die Hälfte der Vereine in Deutschland hält die Prävention sexualisierter Gewalt für ein relevantes Thema. Und nur jeder zehnte Verein hat einen Kinderschutzbeauftragten laut der Studie Safe Sport der Deutschen Sporthochschule Köln und der Universitätsklinik Ulm.

Übungsleitende brauchen kein erweitertes Führungszeugnis

Es gebe schon viele tolle Vereine, sagt Prof. Jörg M. Fegert. Aber es fehle noch an einer Grundhaltung im Breitensport, auf die man sich verlassen könne.

"Wenn ich heute ein erweitertes Führungszeugnis verlange und sage (…), das ist eine ganz wichtige Tätigkeit, dass du Kinder und Jugendliche trainierst und wir wollen, dass alle Kinder im Verein sich wohlfühlen (…), deshalb müssen wir auch sicher sein, dass niemand der Vorstrafen hat bei uns tätig wird. Dann habe ich eine ganz andere Botschaft vermittelt", sagt Prof. Jörg M. Fegert, von der Universitätsklinik Ulm.

Bisher besteht für ehrenamtliche Übungsleitende in Deutschland keine Pflicht  ein erweitertes Führungszeugnis im Breitensport vorzulegen, bevor sie Kinder trainieren.

Schützen Gesetze vor Missbrauch?

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Die Sportvereine müssen stärker hinschauen

Es müsse in der ganzen Gesellschaft wie auch im Sport viel mehr zum Schutz der Kinder getan werden.

"Deswegen bin ich für einen Pakt gegen sexuellen Missbrauch im Sport, in dem jeder Verein den Beschluss fasst, dem Pakt beizutreten, Fortbildung für alle Trainerinnen und Trainer zu diesem Themenfeld anzubieten, so der Unabhängige Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig.

Strafverschärfungen, wie sie Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) jetzt angekündigt hat, sind nach Rörigs Meinung zwar ein wichtiges Signal für Betroffene. Aber sexualisierte Gewalt werde dadurch nicht verhindert. Solange die Vereine wegschauen, haben die Täter es einfach.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.