Sie sind hier:

Klimawandel - Hitze in Sibirien taut Permafrost auf

Datum:

Die Temperaturen in Sibirien steigen. Im Juni über 38 Grad. Die Folge: Die Permafrostböden tauen rasant - und setzen Tonnen an Methan frei. Ein Teufelskreis für den Klimawandel.

Permafrost taut auf
Das Tauen der Permafrostböden in einer der kältesten Regionen der Erde beschleunigt sich.
Quelle: pa/zb

Auf der Jamal-Halbinsel versinken Rentiere im Sumpf, die Hirten wissen nicht mehr, wie sie mit ihren Tieren die Weiden wechseln sollen. In Jakutsk am Fluss Lena geraten Wohnhäuser ins Wanken, weil der Boden unter ihnen nachgibt. Die Permafrostböden in Sibirien, die eigentlich dauerhaft gefroren sein sollten, beginnen zu tauen.

"Hitzealarm" in Sibirien

Menschen, Tiere und Pflanzen müssen sich in kürzester Zeit an neue Klimaverhältnisse anpassen. Forscher, wie Anders Levermann vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung sind verwundert:

Von Januar bis Mai dieses Jahres war es in Sibirien etwa sieben Grad wärmer als sonst.
Anders Levermann, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Mitte Juni kletterten die Temperaturen in Werchojansk - oft als kälteste Stadt der Erde bezeichnet - auf 38 Grad Celsius. "Hitzealarm" lauteten die Schlagzeilen. Anders Levermann muss zugeben:

Wir verstehen nicht, was in Sibirien gerade passiert. Das ist ein neues Phänomen.
Anders Levermann
Zwei Wissenschaftler in Schutzkleidung stehen in einer sibirischen Höhle voller Eis

Permafrost in Sibirien - Wenn es hier taut, ist das Weltklima in Gefahr 

Der Permafrostboden speichert gewaltige Mengen an Treibhausgasen. Wegen des Klimawandels taut er immer schneller - und setzt immer mehr Gase frei. Ein Teufelskreis.

Bekannt sind den Klimaforschern bislang nur die Effekte des Jetstreams, eines Starkwindbandes in der obersten Tropo- bis hin zur Stratosphäre:

Wenn der Jetstream nach Norden schlackert, dann wird es warm in der Arktis, wenn er nach Süden schlackert, dann wird es plötzlich kalt.
Anders Levermann

Das hatte zur Folge, dass es im Februar 2018 am Nordpol mit null Grad Celsius wärmer war als in Berlin mit minus zehn Grad Celsius. Allerdings sind die Effekte des Jetstreams eher kurzfristig, erklärt Levermann: "Der Jet-Stream dauert nur ein bis zwei Wochen, nicht fünf Monate."

Wie Sonne, Wolken, CO2 und andere Faktoren das Klima bestimmen.

Beitragslänge:
7 min
Datum:

Dominoeffekt für das Klima

Das arktische Eis schmelze immer schneller, weil die Sonnenenergie vom eisentblößten dunklen Ozean geschluckt werde. Vorher sei viel von der reflektierenden Eisdecke zurückgeworfen worden, erklärt der Klimaforscher.

Zudem könne die warme Atmosphäre mehr Wasserdampf halten. Wenn der Dampf in höheren Breiten wieder kondensiere, wird die darin gespeicherte Energie frei und erwärmt die Luft.

Erderwärmung: Auftauen der Permafrostböden als "Kipppunkt"

Ein anderer Forscher spricht eine weitere Folge des Tauens der Permafrostböden für das Klima an: die Tonnen an freiwerdendem Kohlenstoff. Denn: Permafrostböden speichern über Pflanzenreste im Boden große Mengen des Elements.

Taut der Boden auf, dann bauen Bakterien den Kohlenstoff in Methangas um. Methangas wird von Wissenschaftlern deutlich klimawirksamer als CO2 eingeschätzt.

Methan ist auf eine Sichtweise von 100 Jahren etwa 34 mal so klimawirksam wie CO2, auf eine Sichtweise von 20 Jahren sogar circa 86 mal so klimawirksam.
Guido Grosse, Helmholtz-Zentrum für Polarforschung

Das Auftauen der Permafrostböden gilt als einer der "Kipppunkte" bei der Erderwärmung. Bis zum Jahr 2100 könnten so etwa 14 Milliarden Tonnen Kohlenstoff freigesetzt werden - und das Klima weiter gefährden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.