Sie sind hier:

Abhängigkeit von Russlands Gas : Söder will Fracking "ergebnisoffen prüfen"

Datum:

CSU-Chef Markus Söder will die umstrittene Fracking-Technologie zur Gasgewinnung in Deutschland prüfen. Atomkraftwerke sollten vorerst weiter betrieben werden, so Söder.

Markus Söder möchte überprüfen, ob eine Gas-Gewinnung durch Fracking in Deutschland möglich wäre. Die Technologie des Frackings ist wegen eventueller Umweltauswirkungen umstritten.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) fordert, dass die umstrittene Fracking-Technologie zur Gasgewinnung in Deutschland "ergebnisoffen" geprüft wird. Der CSU-Chef nannte die USA als positives Beispiel. "Die Amerikaner haben sich durch Fracking vom Nahen Osten völlig unabhängig gemacht", sagte Söder den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Wir müssen ergebnisoffen prüfen, was geht und sinnvoll ist.
CSU-Chef Markus Söder

Söder weiter: "Verbote könnte man aufheben. Wir haben als Volksvertreter sogar die verfassungsmäßige Pflicht, in solch außergewöhnlichen Krisenzeiten alle Optionen unvoreingenommen im Blick zu haben."

Seit Jahren bieten die USA Europa Flüssiggas an. Doch der EU war es bislang zu teuer und wegen der Förderung durch Fracking umstritten. Bislang, denn nun gelang den USA ein Milliarden-Deal. Er könnte Europa unabhängiger von Putins Gas machen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Mehr Unabhängigkeit von Russland

Wegen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine wird in der EU intensiv über den Stopp von Energielieferungen aus Russland debattiert. Söder sagte, für russisches Gas brauche Deutschland "möglichst breite Ersatzkapazitäten - nicht nur amerikanisches Flüssiggas, das natürlich teurer ist als das russische".

Deutschland müsse sich auch in der Golfregion und bei europäischen Partnern umsehen. "Und wir müssen die Erschließung eigener Kapazitäten prüfen", forderte Söder. "Wir dürfen Öl- und Gasgewinnung aus vorhandenen Kapazitäten in Deutschland nicht völlig ausschließen."

Atomkraftwerke weiter betreiben

Zugleich forderte Söder den Weiterbetrieb von fünf Deutschen Atomkraftwerken. "Es ist ein schwerer ideologischer Fehler, die drei vorhandenen Kernkraftwerke zum Jahresende abzuschalten. Sie liefern Strom für zehn Millionen Haushalte", sagte der bayerische Ministerpräsident.

"Wir sollten fünf Kernkraftwerke für fünf weitere Jahre laufen lassen, um genügend Zeit zu haben, die ehrgeizigen Ziele für die erneuerbaren Energien umzusetzen." Der CSU-Chef äußerte Zweifel an der Einschätzung von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne), wonach ein lückenloser Weiterbetrieb der deutschen Atommeiler nicht möglich wäre.

Kernkraft weiter als Brücke nötig

"Das scheint mir eine ideologisch motivierte Position zu sein", sagte Söder. "Wir haben die Betreiber und die Aufsichtsbehörden befragt, und die sagen eindeutig, dass es geht. Wenn wir uns ohne Schäden für die deutsche Wirtschaft unabhängig machen wollen von russischer Energie, dann brauchen wir die Kernkraft leider noch eine Weile als Brücke."

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.