Sie sind hier:

Nach Hochwasser-Katastrophe : Starkregen für Kreis Ahrweiler vorhergesagt

Datum:

Wieder warnt der Deutsche Wetterdienst vor Starkregen - und wieder ist der Kreis Ahrweiler besonders betroffen. Doch es wird nur ein geringer Anstieg des Ahr-Pegels erwartet.

In Ahrweiler befreien Hilfskräfte ein Gelände am Ufer der Ahr von der Hinterlassenschaften der Flut.
Während in Ahrweiler die Aufräumarbeiten weiter laufen, ist der Landkreis von erneutem Starkregen bedroht.
Quelle: dpa

Für den von der Hochwasserkatastrophe stark betroffenen Kreis Ahrweiler ist bis zum Abend heftiger Regen vorhergesagt. Im Starkregen seien Mengen von 30 Liter auf den Quadratmeter in kurzer Zeit möglich, erklärt ZDF-Wetterexperte Özden Terli. Das entspriche etwa der Hälfte der Regenmenge eines Monats. "Sind mehrere Gewitter hintereinander unterwegs und treffen den gleichen Ort, ist die Menge durchaus größer und kann um 50 Liter auf den Quadratmeter liegen."

Dennoch geht der Katastrophenschutzstab für die Ahr nur von einem geringfügigen Anstieg des Pegelstandes aus. An kleineren Flussläufen könne es lokal zu Überschwemmungen kommen, hieß es am Dienstagmittag. Der Pegel an der Ahr könne um 50 Zentimeter auf 1,20 Meter steigen, das sei aber laut Vorhersage noch unkritisch, sagte der Leiter des Krisenstabs, Thomas Linnertz.

Niederschlagsmengen und Pegelstände würden ständig überwacht und ausgewertet. Der Katastrophenschutzstab stehe im ständigen Austausch mit dem Deutschen Wetterdienst (DWD) und dem Hochwassermeldedienst beim rheinland-pfälzischen Landesamt für Umwelt. Der Kreis Ahrweiler war bei der Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz besonders betroffen. Die Zahl der Menschen, die bei der Flut im Ahrtal ihr Leben verloren hatten, war am Dienstag auf 139 gestiegen. 106 von ihnen konnten bislang identifiziert werden.

Schauer sollen in der Nacht zum Mittwoch nachlassen

Im Süden Deutschlands bilden sich zum Nachmittag teils starke Gewitter mit Hagel bis etwa 3 Zentimeter, prognostiziert Terli. Auch hier seien Unwetter mit Sturmböen möglich.

In der Nacht zum Mittwoch sollen Schauer und Gewitter langsam nachlassen. In der zweite Nachthälfte ist es den Meteorologen zufolge dann meist trocken bei Tiefstwerten von 13 bis 11 Grad, im Bergland teils um 8 Grad. Am Mittwoch soll es nur noch zeitweise schauern bei Höchsttemperaturen zwischen 18 Grad im höheren Bergland und bis zu 22 Grad am Rhein.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.