Sie sind hier:

Statue in Bristol - Demonstrantin ersetzt Sklavenhändler

Datum:

Die Statue einer Demonstrantin der Bewegung "Black Lives Matter" thront nun auf einem Sockel im englischen Bristol. Zuvor stand dort die Figur des Sklavenhändlers Edward Colston.

Eine Demonstrantin die Statue eines Sklavenhändler am 15.07.2020 in Bristol
Jen Reid steht nun als Symbol für die Anti-Rassismus-Bewegung in Großbritannien.
Quelle: Reuters

Die Figur wurde am Mittwochmorgen ohne Genehmigung der Stadtbehörden aufgestellt und ist ein Abbild der Protestierenden Jen Reid.

Demonstrantin auf dem Sockel in Bristol

Reid hatte sich Anfang Juni nach dem Abbau der Statue des früheren Sklavenhändlers Edward Colston auf den Sockel gestellt und wurde dabei fotografiert. Aus diesem Foto entstand die Statue "A Surge of Power" ("Eine Woge der Macht"), gefertigt von Künstler Marc Quinn, einem der bekanntesten Bildhauer Großbritanniens.

In Bristol haben Demonstranten aus Protest gegen Rassismus die Statue eines ehemaligen Sklavenhändlers ins Hafenbecken geworfen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Im Juni hatten Demonstranten die Statue von Colston vom Sockel geholt und in den Hafen von Bristol geworfen. Die Aktion war eine Antwort auf die Debatte über Rassismus und Sklaverei, die nach dem Tod des Schwarzen George Floyd ausbrach. Die Stadt holte die Statue anschließend wieder aus dem Wasser und entschied, sie werde ins Museum kommen - zusammen mit Plakaten über die Black Lives Matter-Demonstration.

Statue einer neuen Epoche

Colston machte im 17. Jahrhundert ein Vermögen, als er versklavte Afrikanerinnen und Afrikaner über den Atlantik nach Amerika brachte. Mit dem Geld finanzierte er Schulen und Wohltätigkeitsorganisationen in Bristol.

Nach dem Fall George Floyd stehen die USA an einem Scheideweg: Wird sich diesmal wirklich etwas ändern an Rassismus und Polizeigewalt gegen Schwarze in den USA?

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Künstler Quinn sagte, Reid habe die neue Skulptur "geschaffen", als sie auf dem Sockel gestanden und ihren Arm in die Höhe gestreckt habe. Reid selbst nannte die neue Statue "unglaublich". Sie werde dabei helfen, die Debatte am Leben zu halten, sagte sie der Zeitung "The Guardian".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.