ZDFheute

"Systemsprenger" räumt beim Filmpreis ab

Sie sind hier:

Acht Lolas - "Systemsprenger" räumt beim Filmpreis ab

Datum:

Bester Spielfilm, beste Hauptdarsteller, bestes Drehbuch: Das Drama "Systemsprenger" von Nora Fingscheidt wurde beim Deutschen Filmpreis acht Mal ausgezeichnet.

Lisa Hagmeister,Nora Fingscheidt, Helena Zengel und Albrecht Schuch. Archivbild
"Systemsprenger" hat insgesamt acht Lolas gewonnen. Auf dem Bild zu sehen: Lisa Hagmeister, Regisseurin Nora Fingscheidt, Hauptdarstellerin Helena Zengel und Hauptdarsteller Albrecht Schuch. Archivbild
Quelle: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild

Das Drama "Systemsprenger" hat die Goldene Lola als bester Spielfilm gewonnen. Das gab die Deutsche Filmakademie in Berlin in der Nacht zum Samstag bekannt. Regisseurin Nora Fingscheidt erzählt von einem Mädchen, das zu Gewaltausbrüchen neigt und immer wieder durch das Jugendhilfesystem fällt.

Worum es im Film "Systemsprenger" geht:

Pflegefamilie, Wohngruppe, Sonderschule. "Systemsprenger", ein deutscher Film über ein schwer erziehbares Mädchen, das ihr Umfeld an Grenzen bringt, ist an den Kinokassen sehr erfolgreich und sammelt einen Preis nach dem anderen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Zwei weitere Preise gingen an die Schauspieler: Die elfjährige Helena Zengel spielte die Hauptrolle und bekam für ihre Darstellung der kleinen Benni die Lola für die beste weibliche Hauptrolle. Albrecht Schuch erhielt die Lola als bester Hauptdarsteller.

Auszeichnungen gab es auch für Drehbuch, Regie, Schnitt und Tongestaltung. Gabriela Maria Schmeide wurde zudem als beste weibliche Nebendarstellerin geehrt.

Auch "Berlin Alexanderplatz" ausgezeichnet

ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler freute sich über die Auszeichnung und gratulierte allen Beteiligten. "Systemsprenger" ist eine Koproduktion der ZDF-Redaktion "Das kleine Fernsehspiel".

Mit einer Silbernen Lola wurde die Literaturverfilmung "Berlin Alexanderplatz" ausgezeichnet. Eine Lola in Bronze ging an die Produzenten des Dramas "Es gilt das gesprochene Wort".

Sehen Sie ein Video von der Berlinale, bei der der Film "Berlin Alexanderplatz" gezeigt wurde:

Regisseur Burhan Qurbani hat in seiner Neuverfilmung den Alexanderplatz nach Neukölln verlegt. Sein "Franz Biberkopf" ist aus Westafrika geflüchtet. Und wie im Vorbild, will Francis gut sein, in einer Welt, die ihn drängt, es nicht zu sein.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Die Lolas gelten als wichtigste nationale Auszeichnung in der Filmbranche. Wegen der Corona-Pandemie wurde in diesem Jahr auf eine große Gala verzichtet, stattdessen wurden die Auszeichnungen bei einer Fernsehshow im Ersten bekanntgegeben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.