Sie sind hier:

Vorbild für neuen Männertyp : Was Chalamets Erfolg über den Zeitgeist sagt

Datum:

Der US-amerikanisch-französische Schauspieler Timothée Chalamet ist so gefragt wie nie zuvor. Sein Erfolg sagt etwas über das Männerbild von heute aus.

Timothée Chalamet
Timothée Chalamet
Quelle: Imago

Seit "Titanic" und den frühen Zeiten von Leonardo DiCaprio hat es wohl keinen jungen Schauspieler gegeben, der so präsent ist wie derzeit Timothée Chalamet. Die braunen Wuschellocken, der verträumte Blick, das Charisma zwischen kleinem Bruder und Rasierwassermodel: Der 26 Jahre alte New Yorker, der einen amerikanischen und einen französischen Pass hat, ist einer der großen Stars der Generation Instagram.

Er kann Blockbuster und Festivalfilme

Kinogänger kennen Chalamet aus "Interstellar", "Lady Bird", "Little Women" oder als drogensüchtigen Sohn in "Beautiful Boy". Die schwule Liebesgeschichte "Call Me by Your Name" brachte ihm mit Anfang 20 eine Oscar-Nominierung ein. Dieses Jahr folgten Wes Andersons "The French Dispatch", das Science-Fiction-Epos "Dune" und gerade "Don't Look Up" auf Netflix, demnächst ist er der junge Schokoladen-Fabrikant in "Wonka".

Was sagt sein Erfolg über den Zeitgeist?

In der deutschen Werbung finden sich schon Männer, die vom Typ her an Chalamet erinnern, etwa im Weihnachtsclip eines Supermarkts, in dem eine Mutter ihrem Sohn das Ende der Pandemie herbeiwünscht. Agenturchefin Claudia Midolo (Modelwerk) verweist bei den Model-Typen auf die Unterschiede zwischen der Modewelt und Schauspielern. In der Fashion-Branche ist demnach immer noch der etwas mehr stereotype Mann gefragt, aber nicht mehr so ausgeprägt wie in den 90ern.

Veränderung des Männerbilds

Midolo sagt, dass es allgemein softer und diverser zugehe, Männer seien schlanker und nicht mehr so muskelbepackt. Das neue Männerbild vom Typ Chalamet sei durchaus auch vertreten. Die Zielgruppe wird aber für zu jung für teure Mode gehalten. Midolo erklärt:

Deshalb ist dieser Typ Mann noch eher im Bereich Schauspiel, Musik und Social Media der Vorreiter.
Agenturchefin Claudia Midolo

Der Literaturwissenschaftler Toni Tholen (Universität Hildesheim) hat "in aller Vorläufigkeit des Urteils" folgende Erklärung: Chalamet scheint dem zu entsprechen, was man in der Männlichkeitenforschung "hybride Männlichkeit" nennt. Grob zusammengefasst: Er geht weg vom klassischen Männerbild, traut sich, etwas weiblicher zu sein, aber verliert dabei nicht die männlichen Privilegien.

Autor Fikri Anıl Altıntaş über Männlichkeit und Gleichbereichtigung zwischen Männern und Frauen. Im Video antwortet er auf Fragen aus der Social Media Community von 37 Grad.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Was das Männerbild generell angeht, sagt Tholen: "Männliche Dominanz und patriarchale Herrschaftsstrukturen sind in den vergangenen Jahren zum Teil massiv in Frage gestellt worden, vor allem dank feministischer Kritik und Politik, aber auch dadurch, dass Männer selbst unter den Anforderungen von Männlichkeit leiden und beginnen, sie in Frage zu stellen."

Das heißt für Tholen aber nicht, dass diese Anforderungen damit schon verschwunden wären:

Die Situation ist im Moment unentschieden, denn beides ist zu beobachten: Wandel und Beharrung, Prozesse der Transformation wie der Retraditionalisierung von Männlichkeit.
Literaturwissenschaftler Toni Tholen

Auf jeden Fall lasse sich sagen: Die patriarchale Männlichkeit ist rissig geworden. "Männlichkeit lässt sich im Moment vielleicht am treffendsten als eine Formation ambivalenter und widersprüchlicher Bewegungen und Positionierungen verstehen; manchmal auch schon als eine Suche nach neuen Verortungen und Lebensweisen, verbunden mit einer wachsenden Lust, sich nicht länger als Herrscher über Menschen und Dinge aufzuspielen."

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.