Sie sind hier:

Tod nach Autounfall : Große Trauer um Anne Heche

Datum:

Familie und Kollegen trauern um Schauspielerin Anne Heche, die nach einem Autounfall in der vergangenen Woche nun für hirntot erklärt wurde.

Anne Heche, Archivbild
Anne Heche ist noch an lebenserhaltende Apparate angeschlossen, um eine Organspende durchzuführen.
Quelle: Jordan Strauss/ap

Die US-Schauspielerin Anne Heche ("Ally McBeal", "Sechs Tage, sieben Nächte") ist eine Woche nach einem Autounfall gestorben.

Heche hatte aus zwei Beziehungen die Söhne Homer (20) und Atlas (13). "Mein Bruder Atlas und ich habe unsere Mutter verloren", schrieb Homer am Freitag in einer Mitteilung.

Nach sechs Tagen unglaublicher Gefühlsschwankungen bleibt nun eine tiefe, sprachlose Trauer zurück.
Mitteilung der Söhne Homer und Atlas

Anne Heche hoffentlich nun "frei von Schmerzen"

Hoffentlich sei seine Mutter nun frei von Schmerzen und auf ihrem Weg zu "ewiger Freiheit".

Homers Vater, Kameramann Coley Laffoon, drückte seine Trauer am Freitag in einer Videobotschaft auf Instagram aus. "Sie war mutig und furchtlos und sie liebte mit aller Wucht", sagte er über Heche.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Facebook nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Facebook übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Facebook informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

"Liebe dich für immer", schrieb der Schauspieler James Tupper (57, "Men in Trees"), Vater des gemeinsamen Sohnes Atlas, auf Instagram. Auch Kollegen, darunter Rosie O'Donnell und Rosanna Arquette, würdigten die Verstorbene.

Ex-Freundin DeGeneres spricht Beileid aus

"Dies ist ein trauriger Tag", schrieb Talkshow-Star Ellen DeGeneres.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Heche war vor ihrer Ehe mit Laffoon mehrere Jahre mit der Moderatorin liiert gewesen. Nach ihrer schlagzeilenträchtigen Trennung von DeGeneres im Jahr 2000 veröffentlichte Heche eine Autobiografie mit dem Titel "Call Me Crazy", in der sie freimütig ihren Kampf gegen psychische Krankheiten schilderte.

Heche: Hirntot, aber Organspende möglich

Die US-Schauspielerin starb eine Woche nach einem Autounfall. Ihr Sprecherteam bestätigte den Tod der 53-Jährigen am Freitag. Demnach ist der Hirntod eingetreten, nach den Gesetzen in Kalifornien gilt ein Mensch damit als tot. Sie sei aber weiter an lebenserhaltende Apparate angeschlossen und ihr Herz schlage noch, um eine Organspende durchzuführen, teilte Sprecherin Holly Baird mit.

Anne Heche

Autounfall von US-Schauspielerin - Anne Heche für hirntot erklärt 

Die US-Schauspielerin Anne Heche ist für hirntot erklärt worden. Die 53-Jährige hatte bei einem Autounfall eine schwere Verletzung erlitten.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.