Sie sind hier:

Wahre Verbrechen - Der besessene Triebtäter

Datum:

Der Täter ist äußerst gewaltbereit und ziemlich gefährlich. Und: Die Mordermittler ahnen nicht, dass es sich um einen Serientäter handelt.

Sehen Sie hier die Kurz-Doku über dieses wahre Verbrechen.

Beitragslänge:
7 min
Datum:

Der Fall beginnt am 2. Dezember 1985. Bei der Polizei in Gera geht ein Notruf ein. Eine Frau hat ihre Enkelin Veronika K. lebensgefährlich verletzt gefunden. Sie kommt von Stichverletzungen übersät auf die Intensivstation und stirbt.

Ein Foto aus der Polizeiakte zeigt den Tatort: Der Täter ist äußerst brutal vorgegangen.
Ein Foto aus der Polizeiakte zeigt den Tatort: Der Täter ist äußerst brutal vorgegangen.

Kommissar Hans Thiers lässt die Leiche der Frau obduzieren und untersucht akribisch den Tatort. Dabei stellt er nicht nur fest, dass Veronika K. nach dem Angriff extrem viel Blut verloren hat, sondern er stellt auch ein blutverschmiertes Messer sicher - die Tatwaffe. Schnell ist klar, dass Kommissar Thiers es hier mit einem brutalen Mord zu tun hat.

Akribische Untersuchungen am Tatort

Die Beamten suchen den Tatort weiter ab und stellen zwei Gegenstände sicher, die nicht dem Opfer gehört haben können: einen Pullover und eine Jeansjacke. Stammen sie vom Mörder? Aufgrund der Tatortbesichtigung ist Kommissar Hans Thiers jedenfalls schnell klar, dass er es mit einem extrem gefährlichen und gewaltbereiten Täter zu tun hat.

Das Foto aus der Polizeiakte zeigt eine Jeansjacke, die am Tatort gefunden wurde.
Diese Jeansjacke wurde am Tatort gefunden. Hat sie der Täter getragen?

Thiers rekonstruiert die letzten Stunden im Leben von Veronika K. Diese hatte kurz zuvor noch die Gaststätte "Volkshaus" in Gera besucht und ist dort ihrem Mörder begegnet.

Jedes Verbrechen ist in sich immer individuell anders. Jeder Täter hat mit verschiedenen Tatmotiven immer eine bestimmte, eigene Begehungsweise.
Hans Thiers, Ermittler

Wird es Kommissar Thiers und seinen Kollegen gelingen, den Täter zu überführen und ihm auch noch ein zweites Verbrechen nachzuweisen? Die Auflösung des Kriminalfalls sehen sie oben in der Kurz-Dokumentation.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.