ZDFheute

Tote und Verletzte nach Explosionen

Sie sind hier:

Feuerwerksfabrik in der Türkei - Tote und Verletzte nach Explosionen

Datum:

In einer Fabrik für Feuerwerkskörper in der Türkei hat es nach Medienberichten mehrere Explosionen gegeben. 139 Menschen sind offenbar noch eingeschlossen.

Explosion in einer Feuerwerksfabrik in der westtürkischen Provinz Sakarya, Türkei
Zwei Menschen sollen bei der Explosion gestorben sein.
Quelle: picture alliance / AA

In einer Fabrik für Feuerwerkskörper in der Türkei hat es nach Medienberichten mehrere Explosionen gegeben. Nach ZDF-Informationen sind in der Fabrik 139 Menschen eingeschlossen. Vier Menschen sind demnach gestorben und 83 Menschen wurden verletzt.

Weil es offenbar fortlaufend Explosionen gibt, können Rettungskräfte nicht einschreiten. Einsatzkräfte der Katastrophenschutzbehörde Afad seien vor Ort, die Gegend sei abgesperrt worden, hieß es. Drei Minister seien auf dem Weg zur Unglücksstelle.

Schon früher Explosionen in der Fabrik?

Fernsehbilder von vor Ort zeigten dichte Rauchwolken und Feuerwerk am Himmel. Immer wieder waren laute Explosionen zu hören. Nach Angaben von Zeugen, die von örtlichen Medien zitiert wurden, war die Explosion noch im Umkreis von 50 Kilometern zu spüren.

Die Nachrichtenseite HaberTurk berichtete, es habe in der Fabrik bereits 2009, 2011 und 2014 Explosionen gegeben. 2014 sei ein Mensch ums Leben gekommen.

Karte: Sakarya - Türkei
Die Provinz Sakarya im Westen der Türkei.
Quelle: ZDF
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.