Sie sind hier:

US-Geheimdienst-Bericht zu Ufos - "Viel mehr Sichtungen als öffentlich bekannt"

Datum:

Die USA erwarten mit Spannung einen Geheimdienstbericht zu Ufo-Sichtungen. Die Existenz von Aliens wird darin wohl nicht ausgeschlossen.

Das Pentagon sammelt schon seit Jahrzehnten Berichte über UFOs, allerdings wurden die Ergebnisse meist streng vertraulich behandelt. Jetzt soll die Behörde einen Bericht veröffentlichen: Hatten wir womöglich doch schon Besuch von Alien-Raumschiffen?

Beitragslänge:
14 min
Datum:

Der Geheimdienst-Bericht wird seit Monaten mit Spannung erwartet. Jahrelang hatte das US-Militär Sichtungen von unbekannten Flugobjekten mit Marine-Schiffen und Militärjets gesammelt. Kampfpiloten berichteten bei Trainingsflügen von teils spektakulären Begegnungen mit unbekannten Flugobjekten.

Manche von ihnen sollen laut Medienberichten schneller als der Schall gewesen sein und Flugmanöver vollführt haben, die eigentlich nicht möglich sind. Nun soll ein umfangreicher Bericht über diese Ufo-Sichtungen dem US-Kongress vorgelegt werden. Unter anderem durch die "New York Times" sind bereits erste Ergebnisse daraus bekannt geworden. ZDFheute klärt die wichtigsten Fragen:

Was wird in dem Bericht stehen?

In dem Bericht ist nicht mehr von Ufos, also "unbekannten Flugobjekten", sondern von "UAP"-Objekten die Rede: "Unidentified Aerial Phenomenon". Erwartet wird eine umfangreiche Aufstellung und Analyse von rund 120 "UAP"-Sichtungen aus den vergangenen zwanzig Jahren. Die gesichteten Objekte seien weder auf das US-Militär noch auf staatliche US-Technologie zurückzuführen, zitierte die "New York Times" anonyme Regierungsbeamte, die mit dem Inhalt des Berichts vertraut sind.

John Ratcliffe, unter Trump Direktor der Nationalen Nachrichtendienste, sagte in einem TV-Interview bei Fox News:

Es gibt viel mehr Sichtungen als öffentlich bekannt.
John Ratcliffe, Ex-Direktor der Nationalen Nachrichtendienste der USA
Das Radioteleskop des Green-Bank-Observatoriums in West Virginia

Suche nach Außerirdischen - Hallo, ist da jemand? 

Bei der Suche nach außerirdischem Leben haben Forscher die bislang größte Datenmenge veröffentlicht. Sie hoffen nun auf Hilfe bei der Auswertung - und andere Erkenntnisse.

Ist der Bericht der Beweis für Außerirdische?

Nein - den Beamten zufolge gebe es keine Hinweise, dass tatsächlich Außerirdische beobachtet wurden. Allerdings könne die Regierung umgekehrt auch nicht definitiv ausschließen, dass es sich bei den von den Militärpiloten beobachteten Phänomenen um außerirdische Raumfahrzeuge handelt.

Das Standbild eines vom US-Verteidigungsministerium veröffentlichten Videos zeigt ein Unidentifiziertes Flugobjekt, das von Piloten der US-Marine gesichtet wurde.
Das Standbild eines vom US-Verteidigungsministerium veröffentlichten Videos zeigt ein Unidentifiziertes Flugobjekt, das von Piloten der US-Marine gesichtet wurde.
Quelle: dpa

Welche anderen Erklärungen gibt es für die Sichtungen?

Diese Theorien werden immer wieder genannt:

  • Es könnte sich bei vielen Sichtungen um Sinnestäuschungen der Piloten oder Fehler der Bordelektronik handeln. Der Wissenschaftsautor Mick West sagte in einem Interview bei CNN, die Bilder könnten das Ergebnis falsch kalibrierter Instrumente oder von Verzerrungen durch die Kamera sein.
  • Es könnte sich um Drohnen oder neu entwickelte, bisher unbekannte Überschall-Flugzeuge ausländischer Mächte wie China oder Russland handeln.
  • Eine andere Theorie besagt, dass das Militär Fake-Berichte in die Welt setzt, um mit diesem Bedrohungsszenario Aufrüstung durchzusetzen.

Inzwischen sind erste Details des US-UFO-Reports durchgesickert: Offenbar gibt es bei den Sichtungen keine Hinweise auf Außerirdische.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Warum kommt der Bericht ausgerechnet jetzt?

Das hatte noch die Trump-Regierung Ende Dezember angeordnet: Innerhalb von 180 Tagen soll die eigens gegründete Taskforce den nicht geheimen Teil ihres Berichts dem US-Kongress vorlegen - also voraussichtlich Ende Juni.

Die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, sagte Anfang des Monats, es handele sich um einen Bericht des Verteidigungsministeriums in Zusammenarbeit mit Geheimdiensten. Ihres Wissens nach sei die Arbeit noch nicht abgeschlossen.

Hat Barack Obama die Existenz von Ufos bestätigt?

Erst vor Kurzem hatte Ex-Präsident Barack Obama die seit langem herrschende Faszination in den USA für Ufos zusätzlich angeheizt. In einer Talkshow des Senders "CBS" sagte er:

Was wahr ist, und ich meine es ernst hier, ist, dass es Bildmaterial und Aufzeichnungen über Objekte am Himmel gibt, von denen wir nicht genau wissen, was sie sind.
Barack Obama

Laut "New York Times" enthält der Bericht einen Anhang mit Informationen, die für eine Veröffentlichung als "ungeeignet" erachtet werden. Eingefleischte UFO-Fans werden wohl überzeugt bleiben, dass die US-Regierung die ganze Wahrheit verschweigt.

Ein Ufo-Forscher steht mit seinem Teleskop auf einer Wiese im Odenwald.

Außerirdische Flugobjekte? - Details aus US-Geheimdienstreport zu Ufos 

Laut einem US-Geheimdienstreport werfen Sichtungen "auffälliger Erscheinungen" des Militärs aus 20 Jahren Fragen auf. Außerirdische Flugobjekte könnten nicht ausgeschlossen werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.