Sie sind hier:

Hurrikan im Süden der USA - New Orleans: "Ida" geht - Zerstörung bleibt

Datum:

Auf den Tag genau 16 Jahre nach Hurrikan "Katrina" sucht "Ida" den Süden der USA heim und bringt Überflutungen. Am Morgen danach zieht der Regen weiter, doch die Zerstörung bleibt.

Hurrikan "Ida" hat an der US-Südküste große Schäden angerichtet. In New Orleans fiel der Strom aus.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Hurrikan "Ida" hat im US-Bundesstaat Louisiana zahlreiche Küstenorte überflutet und mindestens einen Menschen das Leben gekostet. Das genaue Ausmaß der Schäden war am Montag zunächst noch nicht abzusehen. Die Bewohner der Metropole New Orleans und anderer Orte machten sich nach einer bangen Nacht ohne Strom und mit heftigen Regenfällen und starken Windböen bei Tagesanbruch ein erstes Bild von den Folgen des Sturms.

Südlich von New Orleans brachen mehrere Dämme oder wurden überflutet, wie die Behörden mitteilten. Menschen warteten in Dachböden und auf Dächern auf Hilfe.

Der Wirbelsturm war am Sonntag - auf den Tag genau 16 Jahre nach dem verheerenden Hurrikan "Katrina" mit 1.800 Toten - mit Windgeschwindigkeiten bis 230 Kilometer pro Stunde auf Land getroffen. Er war damit der fünftstärkste Hurrikan, der je das US-Festland erreicht hat. Über Land schwächte sich "Ida" dann über Nacht zu einem Tropensturm ab, brachte aber Louisiana und später auch Mississippi heftige Regenfälle.

Der Hurrikan "Ida" zieht mit einer Geschwindigkeit von 240 km/h auf die Golfküste der USA zu. Menschen aus dem Bundesstaat Louisiana wurden von der Regierung zur Flucht aufgefordert.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

New Orleans seit Sonntag ohne Strom

Seit Sonntagabend war ganz New Orleans ohne Strom. Nach Angaben der Website PowerOutage.us, die Stromausfälle dokumentiert, hatten am Montag mehr als eine Million Haushalte in Louisiana und Mississippi keinen Strom, es sei denn, sie hatten Generatoren zu Hause.

Generatoren treiben auch die Pumpen an, die Wasser von den Straßen der Stadt ableiten. Es wurde erwartet, dass die Regenfälle durch "Ida" das Pumpensystem an seine Grenzen bringen würden.

Ein Toter in Baton Rouge

In Prairieville, einem Vorort der Hauptstadt von Louisiana, Baton Rouge, stürzte ein Baum auf ein Haus, wie die Polizei mitteilte. Ein Mensch sei tot aufgefunden worden. In New Orleans riss der Wind an Markisen, brachte Gebäude zum Schwanken und ließ Wasser aus dem Lake Pontchartrain austreten.

Das Büro der Küstenwache habe mehr als ein Dutzend Berichte über losgerissene Boote erhalten, sagte Sprecher Gabriel Wisdom. Aus LaPlace, einer Gemeinde am Lake Pontchartrain, wurden ebenfalls Überflutungen gemeldet. Bewohner baten in den sozialen Medien darum, mit Booten aus ihren Häusern gerettet zu werden.

Sturmgepeitsche Palme

Nachrichten | Wetter - Verheerende Wirbelstürme - ein Klimaphänomen? 

Jedes Jahr richten Wirbel- und Tropenstürme große Schäden an. Aktuell hält Hurrikan Dorian die USA in Atem, nachdem die Bahamas schwer verwüstet wurden. Fakt...

Biden verspricht Unterstützung

Gouverneur John Bel Edwards sagte am Sonntagabend, die Rettungskräfte könnten wohl nicht allen Sturmopfern umgehend helfen. Die Aufräumarbeiten könnten mehrere Wochen dauern. Am Montagmorgen ließ der Regen nach und einige wagten sich wieder aus ihren Häusern.

Präsident Joe Biden hatte für Louisiana - wie vom Bundesstaat erbeten - den Katastrophenfall erklärt. Somit können Bundesmittel für den Wiederaufbau und zur Unterstützung betroffener Bürger und Unternehmen freigegeben werden, wie das Weiße Haus mitteilte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.