Sie sind hier:

Hilfen in den USA laufen aus - Nach dem Corona-Hotel zurück auf die Straße?

Datum:

Während der Pandemie wurden viele Obdachlose in den USA kostenlos in Hotels untergebracht, um Ansteckungen untereinander zu verhindern. Doch diese Zeiten gehen zu Ende.

Charles Adams am 22.06.2021 in Fort Lauderdale (USA)
"Sir Charles" holt die raue Wirklichkeit wieder ein: Hotels öffnen wieder für Touristen, Obdachlose müssen raus.
Quelle: AP

Jeder auf den Straßen von Fort Lauderdale in Florida kennt "Sir Charles". Das ist der magere Mann mit dem Saxofon, der Sonnenbrille, dem Filzhut und dem Megawatt-Lächeln. Bei einem kürzlichen Auftritt im Elbo Room, einer bekannten Strandbar, tanzte er mit einer Limonade in der Hand, die weiblichen Zuschauer applaudierten im Takt, und Gäste steckten ein paar Dollar in sein Konservenglas für Trinkgelder.

Aber nach diesen heiteren Stunden holte die raue Wirklichkeit den 63-Jährigen wieder ein. Er kehrte zum Übernachten in ein schäbiges Motel zurück und grübelte vor dem Einschlafen darüber, wie viele Nächte mit einem Dach über dem Kopf ihm wohl noch bleiben.

Hotels öffnen wieder für Touristen

Charles Adams, wie der Straßenmusikant mit bürgerlichem Namen heißt, wohnt seit drei Monaten in dem Motel - bezahlt von Geldern aus Washington - mit dem Ziel, Obdachlose von der Straße zu holen und damit die Verbreitung von Covid-19 unter ihnen zu verhindern. Aber nun öffnen Hotels und Motels wieder für Touristen, Hilfen der Regierung laufen aus, und so sind Zehntausende von Obdachlosen US-weit gezwungen, die Motels zu verlassen.

USA: Das Virus ist für Obdachlose besonders gefährlich.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Mehrere Städte wie New Orleans haben wegen Finanzierungsnöten ihre Programme schon vor Monaten eingestellt. Aber Experten warnen, dass es nicht genügend Betten in Obdachlosenasylen gibt, was bedeutet, dass viele wieder auf der Straße landen. In einer Gemeinde im US-Staat Vermont bieten Sozialarbeiter Camping-Ausrüstung für einige Obdachlose an, die ab Juli nicht mehr in Hotels unterkommen können.

Kommunen haben Mittel aus verschiedenen Geldquellen der Regierung genutzt, um für die Unterkünfte zu zahlen. Die US-Behörde für Katastrophenmanagement (Fema) hat ihre Finanzhilfen bis Ende September verlängert, aber der Genehmigungsprozess ist so beschwerlich, dass viele Städte und Gemeinden auf das Geld verzichten. Erschwerend kommt hinzu, dass ein von der Regierung erlassenes befristetes Verbot von Zwangsräumungen säumiger Zahler aus Mietwohnungen Ende Juli ausläuft.

Das Hostel in Berlin Prenzlauer Berg stellt seine Zimmer Obdachlosen zur Verfügung.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Suche nach neuen Unterkünften für Obdachlose

Stadtverwaltungen und Hilfsgruppen arbeiten daran, neue Unterkünfte für Obdachlose zu finden, die Hotels verlassen müssen. Aber das ist eine große Herausforderung. Städte wie Los Angeles und San Francisco, die mindestens 10.000 beziehungsweise 2.000 Betroffene unterbringen, haben nicht genügend Personal, um den Menschen bei der Bewältigung logistischer Anforderungen wie der Beschaffung von Personalausweisen zu helfen, wie Samantha Batko vom Urban Institute sagt.

Es werden zwar zusätzliche Bundesmittel kommen, darunter Milliarden Dollar aus dem Budget des Wohnungsbauministeriums. Aber es braucht seine Zeit, neue Programme auf die Beine zu stellen.  Eigentlich sollte das Motel-Programm schon vor ein paar Wochen auslaufen, "aber wir wollten Leute nicht wieder auf die Straße schicken", sagt die Sprecherin der Stadtverwaltung, Ashley Doussard.

Wir haben wirklich Schwierigkeiten damit, Plätze für sie zu finden.
Ashley Doussard, Stadtverwaltung Fort Lauderdale

"Ich habe keinen anderen Platz"

Familien hatten erste Priorität, alleinstehende Männer wie Adams blieben zurück. Der für ihn zuständige Fürsorger hat ihm gesagt, dass er in ein paar Wochen wohl in ein Obdachlosen-Asyl übersiedeln muss. "Ich mag das nicht, den Schmutz, Diebe, Drogenhändler, Drogenabhängige", sagt Adams über diese Unterkünfte. Er hat wie immer seine Sonnenbrille auf, das wirkt cool.

Aber er lässt durchblicken, dass er sich Sorgen macht: "Ich habe keinen anderen Platz, zu dem ich gehen könnte." Ähnlich ist die Lage für viele andere in US-Städten, die während der Pandemie ein stabiles Dach über dem Kopf hatten – oft zum ersten Mal seit Jahren. 

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.