ZDFheute

Erdbeben erschüttern Kroatien

Sie sind hier:

Verletzte in Zagreb - Erdbeben erschüttern Kroatien

Datum:

Gleich zwei Erdbeben haben am Sonntagmorgen die kroatische Hauptstadt Zagreb erschüttert. Mehrere Menschen wurden verletzt.

In der kroatischen Hauptstadt Zagreb haben zwei Erdbeben massive Schäden angerichtet. Mehrere Menschen wurden verletzt, einige Gebäude sind teilweise eingestürzt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Zwei mittelstarke Erdbeben innerhalb von etwas mehr als einer halben Stunde haben am Morgen in der kroatischen Hauptstadt Zagreb schwere Schäden angerichtet. Dutzende Menschen erlitten Verletzungen, wie das Nachrichtenportal "24sata.hr" berichtete.

Medien zufolge fielen Ziegel von den Dächern, Fassaden bekamen Risse, Mauern stürzten ein und Trümmer beschädigten parkende Autos.

Erdbeben verursacht Schäden in der Altstadt von Zagreb

Das Beben der Stärke 5,3, dessen Zentrum nach Angaben des Seismologischen Zentrums Europa-Mittelmeer rund sieben Kilometer nördlich von Zagreb lag, schreckte am Sonntagmorgen gegen sechs Uhr viele Bewohner aus dem Schlaf.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wie die kroatische Nachrichtenagentur Hina unter Berufung auf die Feuerwehr berichtete, wurden mehrere Menschen verschüttet. In der Altstadt von Zagreb verursachte das Beben schwere Schäden an Gebäuden. Fassadenteile von mehreren Häusern stürzten auf die Straße. Auch ein Turm der Kathedrale von Zagreb wurde beschädigt, wie Bürgermeister Milan Bandic bekanntgab.

Fast genauso starkes Nachbeben

In großen Teilen der Stadt fiel zudem der Strom aus. Nach einer Stunde gab es noch ein schweres Nachbeben der Stärke 5,0. Das Innenministerium forderte die Menschen auf, zunächst draußen zu bleiben, aber keine Gruppen zu bilden, um eine Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus zu verhindern.

"Halten Sie Distanz. Stellen Sie sich nicht zusammen", erklärte Innenminister Davor Bozinovic.

Wir sind mit zwei schweren Krisen konfrontiert, dem Erdbeben und der Epidemie.
Davor Bozinovic, kroatischer Innenminister

Die Balkan-Region ist stark erdbebengefährdet, weil sich dort die afrikanische Platte unter die eurasische schiebt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.