Sie sind hier:

Wahre Verbrechen - Wo ist Maike T.?

Datum:

Die Brandenburger Polizei ist überzeugt davon, dass die schwangere Teenagerin umgebracht wurde. Hat der Ex-Freund etwas mit ihrem Verschwinden zu tun?

Sehen Sie hier die Kurz-Doku über dieses wahre Verbrechen.

Beitragslänge:
10 min
Datum:

Die 17-jährige Maike T. ist verschwunden. Heute wäre sie 41 Jahre alt und Mutter einer erwachsenen Tochter. Sie wollte ihr Kind Charleen nennen, doch das Kind kam nie zur Welt. Vor 14 Jahren verschwindet die hochschwangere Maike spurlos. Der Brandenburger Hauptkommissar Thorsten Patschéwitz ist überzeugt: Maike wurde umgebracht. Er ist dem Täter fast zwei Jahrzehnte auf den Fersen.

Portraitfoto der verschwundenen Maike T. aus der Polizeiakte. Das Gesicht wurde im Bild verfremdet.
Wo ist Maike T.? Die schwangere, junge Frau ist spurlos verschwunden.

Es ist der 3. Juli 1997. Maike, die in Kürze ihr Baby erwartet, hat um 8:50 Uhr einen Termin zur Schwangerschaftsvorsorge in einer Klinik in Hennigsdorf. Danach verschwindet sie spurlos.

Bundesweit sucht die Polizei nach der jungen Frau, geht jedem einzelnen Hinweis nach. Ohne Erfolg. Maike, das fröhliche Mädchen mit dem wuscheligen Lockenkopf, bleibt verschwunden.

Die Polizei forscht auch im Umfeld der Vermissten

Kommissar Thorsten Patschéwitz befragt den Ex-Freund von Maike, Michael S. Er ist der Vater ihres ungeborenen Kindes, hat sich aber während der Schwangerschaft von Maike getrennt. Am Tag ihres Verschwindens wird er allerdings in der Nähe des Krankenhauses gesehen.

Standbild aus einem Videomitschnitt der Polizei, dass die Durchsuchung der Wohnung des Ex-Freundes der verschwundenen Maike T. zeigt.
Die Wohnung des Ex-Freundes von Maike T. wird durchsucht. Die Aktion dokumentieren die Beamten auf Video.

Kurz vor Maikes Verschwinden soll Michael S. wieder Kontakt zu dem Mädchen gesucht haben. Weiß er möglicherweise, wo sich Maike aufhält?

Er hat die Beziehung zu Maike heruntergespielt und der Vernehmer damals hatte schon den Eindruck, dass da etwa nicht stimmt, dass er gegenüber der Polizei etwas verschweigt.
Thorsten Patschéwitz, Ermittler

Nicht nur Michael S.,  auch seine Mutter Christine wird zum Verschwinden von Maike befragt. Sie war gegen die Geburt des Kindes, wollte, dass Maike abtreibt. Kann sie die Polizei auf die richtige Spur bringen?

Die Auflösung des Kriminalfalls sehen Sie oben in der Kurz-Dokumentation.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.