Sie sind hier:

Wahre Verbrechen - Die Suche nach der schwangeren Vien G.

Datum:

Die 38-jährige Vien G. gilt als aufgeschlossen, ist im siebten Monat schwanger. So jemand packt nicht einfach seine Sachen und verschwindet. Doch die Frau ist einfach weg.

Sehen Sie hier die Kurz-Doku über dieses wahre Verbrechen.

Beitragslänge:
9 min
Datum:

Es ist der Abend des 6. Juni 2014: Ein Rechtsanwalt kommt zum 4. Revier der Polizei in Wiesbaden, um eine Vermisstenanzeige aufzugeben. Er meldet die 38 Jahre alte Vien G. als vermisst, weil er sie schon zwei Tage lang nicht erreichen kann. Am Tag darauf melden sich dann auch noch die Eltern, auch sie suchen nach Vien G..

Bild aus der Polizeiakte zeigt Portrait der verschwundenen Vien G. Das Gesicht wurde technisch verfremdet.
Die hochschwangere 38 Jahre alte Vien G. ist spurlos verschwunden.

Noch am selben Tag startet die Polizei umfangreiche Ermittlungen zum Aufenthaltsort der Frau. Sie ist schwanger und das macht ihr spurloses Verschwinden noch rätselhafter.

Die Frau, die in Laos geboren wurde, kam im Kindesalter mit Mutter und Schwester nach Deutschland und wuchs dort bei Pflegeeltern auf. Sie gilt als aufgeschlossen und freundlich, niemand kann sich ihr Verschwinden erklären.

Polizei hat keine Hinweise auf Aufenthaltsort

Ermittler Stefan Lange wird mit den Ermittlungen in dem Fall beauftragt. Er entscheidet sich, die Handydaten der Vermissten auswerten zu lassen, um den Weg von Vien G. zu verfolgen.

Portraitfoto des Ehemanns Holger G. aus der Polizeiakte. Das Gesicht wurde technisch verfremdet.
Hat Ehemann Holger G. etwas mit dem Verschwinden seiner Frau zu tun?

Beim Abgleich der Handydaten mit der Aussage des Ehemanns der Vermissten, Holger G., ergeben sich dann Ungereimtheiten.

Wir fanden anhand der Telekommunikationsdaten heraus, dass die Vermisste nicht wie angegeben das Haus um 22 Uhr verlassen hatte. Die Geschichte des Ehemanns kann wie von ihm geschildert nicht gestimmt haben.
Stefan Lange, Mord-Ermittler

Lange und seine Kollegen haben den Verdacht, dass Holger G. etwas mit dem Verschwinden seiner Frau zu tun hat. Im Umfeld der Familie finden die Ermittler heraus, dass der Mann nicht der leibliche Vater des ungeborenen Kindes ist und dass die Beziehung der beiden alles andere als harmonisch ist.

Die Auflösung des Kriminalfalls sehen Sie oben in der Kurz-Dokumentation.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.