Sie sind hier:

Volksfeste in Krisenzeiten : "Die Menschen wollen ihre Sorgen vergessen"

Datum:

Das Straubinger Gäubodenfest gilt als Generalprobe für das Oktoberfest in München. In Zeiten von Ukraine-Krieg und Corona-Pandemie soll es vor allem ein Ort der Begegnung sein.

Gäubodenvolksfest
Das Gäubodenfest ist das zweitgrößte Volksfest in Bayern. Archivbild
Quelle: dpa

Markus Pannermayr wirkt nachdenklich, als er auf die wirtschaftliche Bedeutung des zweitgrößten bayerischen Volksfestes angesprochen wird. "Natürlich ist das Gäubodenfest ein Wirtschaftsfaktor", sagt der Straubinger Oberbürgermeister, "aber viel wichtiger ist in diesem Jahr schon das Verbindende, das von diesem Fest ausgeht."

Ob in diesem Jahr - wie vor Beginn der Corona-Pandemie - auch über eine Million Besucher nach Niederbayern strömen werden? Pannermayr wagt keine Vorhersage.

Ich erlebe ganz unterschiedliche Stimmungen. Die Einen sagen: Jetzt erst Recht! Und die anderen: Wer weiß, was uns im Winter noch erwartet. Wir behalten besser unsere Ausgaben im Blick.
Markus Pannermayr, Oberbürgermeister Straubing

Knapp 1.000 Arbeitsplätze für elf Tage Volksfest

Bayerns zweitgrößtes Volksfest öffnet am Freitag seine Zelte. Auf 100.000 Quadratmetern buhlen 130 Schausteller um die Gunst und das Geld der Gäste aus ganz Deutschland.

Knapp 1.000 Arbeitsplätze vergibt das Gäubodenfest über seine Dauer von elf Tagen. Und der Umsatz lag vor der Corona-Pandemie bei rund 50 Millionen Euro. Eine beträchtliche Ansage für die Region rund um Straubing.

Zwei Jahre mussten die meisten Schausteller um ihre Existenz bangen. Durch die Corona-Pandemie konnten sie ihren Beruf nicht mehr ausüben.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Krieg und Pandemie erschweren Vorbereitungen

Doch in diesem Jahr könnte alles anders kommen. So waren die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs schon bei den Vorbereitungen deutlich zu spüren. WC-Container, Zelthallen, Zäune: Alles ist um ein Vielfaches teurer geworden. Mehrkosten, die die Veranstalter kaum auf die Besucher umlegen können, wollen sie von Freitag an keine halbleeren Festzelte vorfinden.

Und das Thema Energie spielt natürlich eine Rolle. 600.000 Kilowattstunden Strom, (170 Haushalte/Jahr), 15.000 Kubikmeter Gas und 14.000 Kubikmeter Frischwasser verbrauchte das Gäubodenfest 2019. "Schon vor dem Ukraine-Krieg wurden die Schausteller auch nach ökologischen Kriterien ausgesucht", erklärt Bürgermeister Pannermayr.

In diesem Jahr müsse man aber auch aufpassen, dass man die Leute nicht mit Auflagen überfordere. "Fast alle Schausteller haben zwei unglaublich schwierige Corona-Jahre hinter sich", so Pannermayr. Da sei Fingerspitzengefühl gefragt.

Aufgrund der Pandemie musste das Oktoberfest zweimal abgesagt werden. Dieses Jahr stehen die Chancen besser - mit einem Frühlingsfest auf der Theresienwiese wurde schonmal geübt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Volksfeste und Corona?

Überhaupt: Corona! Wie geht man damit um? Das bayerische Gesundheitsministerium teilt auf ZDF-Anfrage mit, dass es Volksfeste für vertretbar hält. "Ein großer Teil der Menschen in Bayern ist drei- oder viermal geimpft und damit so gut wie möglich vor einem schweren Krankheitsverlauf geschützt", stellt eine Ministeriumssprecherin fest.

Klar sei aber auch: Die Corona-Pandemie sei noch nicht vorbei.

Wir müssen wachsam bleiben.
Bayerisches Gesundheitsministerium

Beim Hotel- und Gaststättenverband in Niederbayern spürt man in der Bevölkerung weniger einen Drang zur Wachsamkeit. "Die Menschen waren zwei Jahre lang eingesperrt", erinnert Rosemarie Wenzel, im Verband zuständig für die Region. "Die wollen was erleben!"

Bürgermeister appelliert an Vernunft

Markus Pannermayr setzt auf den gesunden Menschenverstand. Die Stadt Straubing hat 10.000 kostenlose Tests ausgegeben, die etwa an Impfstationen ausliegen.

Jedem muss klar sein, dass mit dem Besuch einer solchen Veranstaltung natürlich ein Risiko verbunden ist.
Markus Pannermayr, Oberbürgermeister Straubing

Außerdem appelliert er an die Vernunft jedes und jeder Einzelnen: "Wer Symptome hat, soll bitte zuhause bleiben!" Vor allem hofft der Bürgermeister, dass das Gäubodenfest nach zwei Jahren wieder ein Fest der Begegnung sein wird. "So schwierig die Situation im Moment ist: In dieser Zeit der Zerrissenheit ist es wichtig den Kontakt zu suchen und sich auszutauschen." Elf Tage lang hat das Gäubodenfest ab Freitag geöffnet.

Festzelt auf dem Oktoberfest

Trotz Krieg und Corona - Oktoberfest findet statt - ohne Corona-Regeln 

Nach zwei Jahren Corona-Pause wird es 2022 wieder ein Oktoberfest in München geben - ohne Einschränkungen. Das entschied Oberbürgermeister Reiter (SPD).

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Service: Leben mit Long Covid

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Service: Leben mit Long Covid 

Manche Covid-Patienten haben nicht nur unter der Erkrankung selbst zu leiden, sondern auch an den Langzeitfolgen. Unser Moma-Service über die Hintergründe und den Umgang mit Long Covid.

04.10.2022
von Eleni Klotsikas
Videolänge
Böllerschützen verlassen den Platz unterhalb der Bavaria nach dem traditionellen Böllerschießen. Das Oktoberfest endet an diesem Montag.

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Oktoberfest: Anstieg der Corona-Zahlen 

Das Münchner Oktoberfest geht heute zu Ende – das Fazit: Eine halbe Million weniger Besucher als im Jahr 2019. Die Inzidenz ist fast viermal so hoch wie zu Beginn der Wiesn.

03.10.2022
von Svenja Bergerhoff
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.