ZDFheute

30 neue Tierarten entdeckt

Sie sind hier:

Vor den Galapagos-Inseln - 30 neue Tierarten entdeckt

Datum:

Seit 1979 gehören die Galapagos-Inseln zum Unesco-Weltnaturerbe. Jetzt wurden wieder viele neue Tierarten vor der Küste entdeckt.

Meeresforscher haben in der Tiefsee vor den Galápagos-Inseln neue Tierarten entdeckt. Die Inselgruppe beherbergt weltweit die größte Zahl an Arten, die nur dort vorkommen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Ein internationales Team von Meeresforschern hat in der Tiefsee vor den Galapagos-Inseln 30 neue Tierarten entdeckt.

Korallen, Seestern und Krustentiere

Unter den Neuentdeckungen seien 14 Korallen, ein Seestern, elf Schwämme sowie vier Krustentiere, erklärte der Galapagos-Nationalpark.

Die Wissenschaftler der Charles-Darwin-Stiftung erforschten in Zusammenarbeit mit der Stiftung für Ozeanforschung die Tiefsee um die Inselgruppe vor der Küste Ecuadors bis in Tiefen von 3.400 Metern. Die Galapagos-Inseln, ein isoliert im Pazifik gelegenes Archipel, beherbergen weltweit die größte Zahl an endemischen Arten - also Arten, die nur dort vorkommen.

Blick auf die Galapagos-Inseln. Archivbild
Blick auf die Galapagos-Inseln. Archivbild
Quelle: Georg Alexander/dpa-tmn

Ein Besuch der Inseln und ihrer einzigartigen Tierwelt im Jahr 1835 inspirierte den britischen Wissenschaftler Charles Darwin zu seiner Evolutionstheorie. Seit 1979 gehört die Inselgruppe, die rund tausend Kilometer vor Ecuadors Küste liegt, zum Unesco-Weltnaturerbe.

Wissenschaftler haben auf den Galapagos-Inseln Riesenschildkröten entdeckt, die von ausgestorbenen Arten abstammen. Darunter ist eine Nachfahrin des berühmten "Lonesome George".

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.