Sie sind hier:

Nordhalbkugel - Rekord-Emissionen durch Waldbrände

Datum:

Die schweren Brände im Sommer in vielen Regionen der Welt haben zu Rekord-CO2-Emissionen geführt. Mehr als die Hälfte wurde durch Feuer in Nordamerika und Sibirien verursacht.

Spanien, Estepona: Eine Frau macht ein Foto von den brennenden Bäumen bei Estepona.
Brände im spanischen Estepona Anfang September.
Quelle: dpa

Die verheerenden Waldbrände in verschiedenen Regionen der nördlichen Hemisphäre haben in diesem Jahr Kohlenstoff-Emissionen in Rekordhöhe verursacht. Dem Copernicus-Atmosphärenüberwachungsdienst der EU zufolge lag der Kohlenstoff-Ausstoß seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 2003 noch nie so hoch wie im Juli und August dieses Jahres.

Laut den Schätzungen wurden im Juli weltweit infolge von Bränden 1258,8 Megatonnen CO2 freigesetzt. Im August waren es sogar 1384,6 Megatonnen.

Intensität der Feuer ungewöhnlich

Auch die Intensität und Dauer der Brände seien außergewöhnlich gewesen. Mehr als die Hälfte des emittierten Kohlenstoffs im Juli und August wurde demnach durch Brände in Nordamerika und Sibirien freigesetzt.

Allein in Russland wurden von Juni bis August 970 Megatonnen CO2 freigesetzt. Der größte Teil davon entfiel auf das Gebiet Jakutien und den Autonomen Bezirk der Tschuktschen.

Doch auch in der Arktis und in der Mittelmeerregion wüteten heftige Feuer. Für ihre Schätzungen werten die Wissenschaftler des Copernicus-Atmosphärenüberwachungsdienstes Satellitenbilder von aktiven Bränden aus. Dabei wird der Hitzeausstoß gemessen, aus dem man Rückschlüsse auf die Emissionen ziehen kann.

Archiv: Waldbrände im Amazonasgebiet am 14.08.2019.

Waldbrände, Unwetter, Corona - Wie Katastrophen Katastrophen verstärken 

Katastrophen weltweit hängen miteinander zusammen und verstärken sich - auch jene, die vermeintlich nichts miteinander zu tun haben. Das zeigt eine Studie der UN-Universität.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.