Sie sind hier:

Neue Namensvielfalt beim Wetter - Hochs und Tiefs mit Migrationshintergrund

Datum:

Mehr Vielfalt für das Wetter: Für meteorologische Hochs und Tiefs sollen künftig auch solche Namen zum Einsatz kommen, die auf einen Migrationshintergrund hinweisen.

Namen mit Migrationshintergrund für Hoch- und Tiefdruckgebiete
Quelle: ZDF/Shutterstock

Die Hochs und Tiefs auf deutschen Wetterkarten sollen künftig nicht mehr nur ausschließlich mit deutschen Vornamen bezeichnet werden. Namen wie Goran für ein metereologisches "Tief" oder Dragica für ein "Hoch" sollen nicht mehr ungewöhnlich klingen.

Projekt "Wetterberichtigung"

Die Neuen deutschen Medienmacher (NdM) haben deshalb im vergangenen Jahr 14 Wetterpatenschaften für die ersten Wochen 2021 gekauft, wie die Vorsitzende der Organisation, Ferda Ataman, beim Sender erklärte.

Das derzeitige Tief heißt deshalb Achmed. Die Kampagne läuft unter dem Namen #Wetterberichtigung und soll die Vielfalt in der Bevölkerung sichtbar machen, betonte Ataman.

Hochdruckgebiete teuerer als Tiefdruckgebiete

Die Namen werden vom Institut für Meteorologie der FU Berlin für Hoch- und Tiefdruckgebiete vergeben, die das Wetter in Mitteleuropa beeinflussen. Ein Hoch kostet 360 Euro, ein Tief hingegen aufgrund der kürzeren Dauer nur 240 Euro. Tiefdruckgebiete erhalten in diesem Jahr einen männlichen Vornamen, Hochdruckgebiete einen weiblichen Vornamen.

Wetter mit Migrationshintergrund zu versehen, sei nur ein symbolischer Schritt, sagte Ataman. "Wir wollen, dass die Leute aufhorchen." Wichtig sei, dass gesellschaftliche Vielfalt endlich Normalität werde.

Jeder Vierte mit Mitgrationshintergrund

Die Organisationen schlagen auch eine Quote für Journalisten und Journalistinnen aus Einwandererfamilien von 30 Prozent bis 2030 vor. Den Angaben zufolge liegt der Anteil von Medienschaffenden mit Migrationshintergrund in Deutschland schätzungsweise bei 5 bis 10 Prozent.

In der Bevölkerung insgesamt hat hingegen jeder Vierte einen Migrationshintergrund, wurde also entweder selbst nicht mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren oder hat mindestens ein Elternteil, bei dem das der Fall ist.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.