ZDFheute

Bis Ostersonntag noch Sonnenschein

Sie sind hier:

Wetterausblick - Bis Ostersonntag noch Sonnenschein

Datum:

Die Corona-Krise wird seit Wochen von strahlendem Sonnenschein begleitet. Aber spätestens am Ostermontag wird auch mal dringend benötigter Regen fallen.

Sonnenschein im Frühling
Sonnenschein im Frühling
Quelle: Patrick Seeger/dpa Symbolbild

Seit Wochen strahlt die Sonne vom Himmel. Dürfen wir uns darüber freuen?

Das Sonnenlicht produziert in unserem Körper das Wohlfühlhormon Serotonin. Das löst Glücksgefühle aus. Und das klappt natürlich auch auf dem Balkon, auf der Terrasse, im Garten oder sogar am Fenster. Deswegen sollten wir unbedingt Sonnenlicht tanken.

Natürlich dürfen wir dabei den Sonnenschutz nicht vergessen, wenn wir nicht hinter einer Glasscheibe sitzen. Denn die Aprilsonne hat schon ordentlich Kraft. Bei aktuellen UV-Indices in Süddeutschland von sechs oder gar sieben droht bei hellhäutigen Mitteleuropäern bereits nach 20 Minuten ungeschützt in der prallen Sonne ein Sonnenbrand.

In Norddeutschland ist der UV-Index etwas niedriger: aber nach 30 Minuten bekommen wir auch dort einen Sonnenbrand.

Ist es zu trocken?

Bis Anfang März hatte es genug geregnet. Und in den meisten Regionen Deutschlands war auch der Boden bis in größere Tiefen gut mit Wasser gesättigt. Das hat sich jetzt schon wieder geändert.

Es gibt aber große regionale Unterschiede. In Norddeutschland ist es derzeit zum Teil jedenfalls in der oberen Bodenschichten noch feucht genug. Im Osten fehlt dagegen in einer Tiefe von 1,80 m immer noch Wasser. Jetzt blüht und wächst ja alles, da braucht die Vegetation sehr viel Wasser. Deswegen wäre Regen jetzt dringend erforderlich.

UV-Index: Bio-Wetter - Ostern
So wird das Bio-Wetter an Ostern.
Quelle: ZDF

Auch 2019 waren März und April warm und trocken. Ein neuer Trend?

Da macht sich der Klimawandel bemerkbar. Durch die Verlängerung der Vegetationsperiode beginnt das Pflanzenwachstum im Frühjahr inzwischen zwei bis drei Wochen früher als in den 1970er Jahren. Und wenn die Vegetation früher einsetzt, brauchen die Pflanzen auch schneller viel Wasser. Das ziehen sie aus dem Boden, der dann umso schneller austrocknet.

So macht sich ein Regendefizit im Frühjahr viel stärker bemerkbar als zum Beispiel im Herbst. Ein anderes Problem des frühen Vegetationsbeginns sind die Spätfröste. In den letzten Jahren treffen sie häufig die Obstblüte oder den austreibenden Wein. Das führt zu Ernteverlusten.

Wie geht es in den nächsten Tagen weiter?

Der Samstag wird noch mal sonnig und warm für alle. Auch am Ostersonntag dürfen sich die meisten auf viel Sonnenschein einstellen. Am Nachmittag allerdings kann es einzelne Regenschauer oder kurze Gewitter geben, vor allen Dingen über den Mittelgebirgen oder auch im Alpenvorland.

Wetteraussichten: Ostersonntag und Ostermontag
Die Wetteraussichten für Ostersonntag und Ostermontag.
Quelle: ZDF

Die Temperaturen bleiben noch auf Sommerkurs - vor allen Dingen in Süddeutschland: Dort sind Werte bis oder sogar knapp über 25 Grad möglich. In Norddeutschland bleibt es kühler, wobei am Ostersonntag die Temperaturen selbst an der See auf immerhin 16 Grad steigen. Am Ostermontag ändert sich das Wetter. Da kommt eine Kaltfront heran, es gibt einige Regenschauer auch mal kurze Gewitter und die Höchsttemperaturen liegen deutschlandweit nur noch zwischen zehn und 20 Grad.

Auch der Dienstag nach Ostern scheint etwas wechselhafter zu werden, aber dann etabliert sich über Deutschland schon wieder ein Hoch. Damit steigen die Temperaturen wieder an und es wird sonnig. Flächendeckender Regen, den die Natur jetzt gerade gut gebrauchen könnte, ist vorerst nicht in Sicht.

Wetteraussichten: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag 14, - 15., und 16. April
Die Wetteraussichten nach Ostern.
Quelle: ZDF
ZDF Wetter

Nachrichten -
Wetter
 

Aktuelle Wetterinformationen und Vorhersagen aus der ZDF-Wetterredaktion.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.