Sie sind hier:

WhatsApp und Instagram - Dienste kurzfristig gestört

Datum:

Eine kurzzeitige Störung hat Nutzer von WhatsApp und Instagram in Aufregung versetzt. Inzwischen funktionieren die Dienste wieder.

Instagram und WhatsApp (Symbolbild)
Instagram und WhatsApp (Symbolbild)
Quelle: Yui Mok/PA Wire/dpa

Der Messenger-Dienst WhatsApp und der Bilderdienst Instagram sind in mehreren Ländern für einige Zeit ausgefallen. Bei Störungsportalen gingen zahlreiche Meldungen ein. Unter anderem beim Portal allestoerungen.de schnellten am frühen Abend die Fehlermeldungen von Nutzern für beide Dienste aus dem Facebook-Konzern in die Höhe.

Auch beim Störungsportal Downdetector gingen am Freitagabend zahlreiche Meldungen ein. Wenig später liefen WhatsApp und Instagram wieder.

"Technisches Problem" verwehrt Zugang

Die Plattform des Online-Netzwerks selbst war von den Störungen offenbar nicht betroffen, weder die Facebook-Website noch die Facebook-App. Ein Firmensprecher sprach von einem "technischen Problem", das Nutzern den Zugang zu einigen Diensten des Konzerns verwehrt habe.

Wir haben dieses Problem für alle behoben und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.
Sprecher facebook

Zu den genaueren Angaben über mögliche Ursachen der Störung gabe es zunächst keine Informationen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.