Winter in der Ukraine: Wie hier leben, ohne zu frieren?

    Winter in der Ukraine:Wie hier leben, ohne zu frieren?

    Alica Jung
    von Alica Jung
    |

    Nicht nur die Angst vor neuen Einschlägen, auch die Sorge vor der kalten Jahreszeit beschäftigt viele in der Ukraine. Wie können sie sich vorbereiten, um nicht frieren zu müssen?

    Ein älterer Mann geht an einer Autowerkstatt vorbei, die nach einem russischen Angriff in Saporischschja zerstört wurde (Ukraine), aufgenommen am 11.10.2022
    Zerstörung im Zentrum von Saporischschja (Ukraine). (Archivbild)
    Quelle: AP

    Aleksandr und Maryna Godzula hatten sich endlich ihre Traumwohnung leisten können. Gemeinsam mit der kleinen Tochter sind sie vor ein paar Jahren nach Irpin gezogen. Das Bad haben sie gelb gestrichen, "damit immer ganz viel Sonne in der Wohnung scheint", sagt Maryna. Dann kamen die russischen Raketen und zerschossen zu Kriegsbeginn den Lebenstraum so vieler kleiner Familien. Es sei so ein friedlicher Ort gewesen, berichten die Eltern.
    Die Hausgemeinschaft ist sich einig, sie wollen ihr Zuhause wieder aufbauen, die Angst, dass die Russen wiederkommen könnten, ist aber nicht weg. "Wir wissen, dass es jederzeit wieder passieren kann, ein zweiter russischer Angriff", sagt Aleksandr, doch wo sollen sie hin, wenn alles, was sie hatten, in dieser Wohnung steckt. Deshalb wollen sie ihr Mehrparteienhaus so schnell wie möglich reparieren, bevor Schnee und Kälte kommen.

    Irpin: Mauern gegen die Kälte

    Anhelina koordiniert die Arbeiten in dem Mehrfamilienhaus. "Wir werden es nicht schaffen in einem Monat ganz fertig zu sein, bevor es kalt wird. Leider, es ist viel Arbeit, die oberen Geschosse sind alle kaputt", erklärt sie. Ob sie hier wirklich bald wieder leben können, ohne zu frieren, ist unklar.
    Im Nachbarort Novi Petrivtsi ist weniger kaputt, die Sorge vor einem kalten Winter ohne Strom ist trotzdem da. Sergii Korkach-Zalevskyi hat sich vorbereitet, baut eine Mauer um die Terrasse, die er eigentlich vor zwei Jahren für Grillabende gezimmert hat. Jetzt mauert er sie zu, um es im Winter wärmer zu haben. "Ich werde so um die 15 bis 20 Prozent an Heizkosten sparen", hofft er.

    Ukrainer kochen im Kerzenschein

    Das sei eine günstige Lösung, die sich viele leisten könnten, trotz gestiegener Baukosten, ein guter Deal, um in der Zukunft zu sparen, findet Sergii. Zudem hat er einen Generator gekauft, der gleichzeitig den Kühlschrank, den Wasserkocher und das Licht am Laufen halten kann. Außerdem heize er das Haus mit einem Gas-Boiler, aber auch der laufe nicht ohne Strom.
    Nach dem Angriff auf Kiew am Montag kam der Generator gleich zum Einsatz, Stromausfall über mehrere Stunden. Alle Nachbarn seien zu ihm gekommen, um ihre Telefone und Laptops zu laden. Gemeinsam haben sie auf einem Gaskocher zusammen gekocht. Ganz ohne elektrisches Licht. "Wir haben mehrere Kerzen aufgestellt. Das hat uns erinnert an unsere traditionellen Feste, wenn es dunkel ist und nur Kerzen brennen."

    Netz-Betreiber setzt auf Stromabschaltungen

    Sergii wohnt im Norden von Kiew, die Russen standen zu Kriegsbeginn zehn Kilometer vor seiner Haustür. "Mit dem 24. Februar haben wir gelernt, immer einen Eimer Wasser oder zwei im Bad zu haben." Man wisse nie, ob die örtliche Infrastruktur wieder angegriffen wird.



    Um das Netz nach Angriffen auf die kritische Infrastruktur trotzdem stabil zu halten, will der Stromnetzbetreiber von Kiew nun kontrolliert den Strom ein paar Stunden am Tag abschalten. Es könnte ein kalter und dunkler Winter werden. Viele können nur hoffen, einen so gut vorbereiteten Nachbarn wie Sergii zu haben. Was sie hier alle am dringendsten brauchen, ist Frieden, um ihr Zuhause schnellstmöglich vor dem Winter zu schützen.
    Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

    Russland greift die Ukraine an
    :Aktuelles zum Krieg in der Ukraine

    Seit Februar 2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Kiew hat eine Gegenoffensive gestartet, die Kämpfe dauern an. News und Hintergründe im Ticker.
    Ukrainische Soldaten üben an einem Panzer während einer militärischen Ausbildung, aufgenommen am 06.12.2023
    Liveblog
    Thema

    Aktuelle Nachrichten zur Ukraine