Sie sind hier:

Bundesstaaten rufen Notstand aus : Heftiger Wintersturm trifft Osten der USA

Datum:

Erst Anfang Januar machte ein Wintersturm dem Osten der USA zu schaffen, nun überziehen wieder Eis und Schnee einige Staaten. Auch das sonnenverwöhnte Florida traf der Sturm.

In den USA hat ein Wintersturm den Osten lahmgelegt. Mehrere Bundesstaaten mussten den Notstand ausrufen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Ein schwerer Wintersturm hat zu massiven Strom- und Flugausfällen in Osten der USA geführt. Er brachte starken Schneefall, gefrierenden Regen und heftigen Wind mit sich. Nach Angaben der Website Poweroutage.us waren zeitweise 235.000 Kunden ohne Strom. Auch für Montag wurde weiterer ergiebiger Schneefall vorhergesagt.

Florida ebenfalls von Sturm betroffen

Der Wintersturm traf am Sonntag zunächst den Südosten und die Küstengebiete im Osten des Landes, bevor er Richtung Neuenglandstaaten und Südkanada weiterzog.

Ein Pickup-Truck ist während eines Wintersturms in North Carolina mit Schnee bedeckt
An Autofahren war für viele in North Carolina nicht mehr zu denken.
Quelle: AP

Auch das eigentlich an mildes Winterwetter gewohnte Florida hatte mit schneebringenden Tornados zu kämpfen, die am Sonntag laut Weather Channel Sachschäden und Überschwemmungen an der Küste verursachten. 30 Wohnwagen wurden zerstört, drei Verletzte gemeldet.

Viele Flüge annulliert

Rund 3.000 Flüge wurden laut der Website Flightaware am Wochenende gestrichen, 4.200 weitere waren verspätet. Auch auf den Straßen herrschte Chaos. Ein Abschnitt der Autobahn Interstate I95 in North Carolina wurde gesperrt. Autofahrer wurden vor "gefährlichen Straßenverhältnissen" und langen Staus von Arkansas (Süden) bis Maine (Nordosten) gewarnt. In Virginia meldete die Polizei allein fast 1.000 Unfälle am Sonntag.

Schneepflüge in Virginia
In Virginia versuchen Schneepflüge, die Straßen während des Sturms freizuhalten.
Quelle: AP

Insgesamt waren mehr als 80 Millionen Menschen von den Wetterwarnungen betroffen. In den Bundesstaaten Georgia, Virginia und North Carolina wurde der Notstand ausgerufen.

Freizeitsport mit Langlaufski in Virginia
In Virginia nutzten einige Einwohner den Schneesturm für einen Langlauf-Ausflug.
Quelle: AP

North Carolinas Gouverneur Roy Cooper forderte die Bewohner auf, wegen der unwirtlichen Wetterverhältnisse zuhause zu bleiben und wenn möglich auf Autofahrten zu verzichten. In Brevard in North Carolina stürzte das Dach eines Studentenwohnheims ein, verletzt wurde dabei nach Fernsehberichten niemand.

Ein Jogger läuft an verschneiten Bäumen in Memphis, Tennessee vorbei.
Joggen wird in Memphis, Tennessee, zur Rutschpartie.
Quelle: AP

Der Nordosten der USA war bereits Anfang Januar mit einer bis zu 30 Zentimeter dicken Schneedecke eingeschneit worden. Hunderte Autofahrer steckten fast 20 Stunden lang auf einer der wichtigsten Verbindungsstecken zur Hauptstadt Washington fest.

Infolge eines heftigen Schneesturms mussten im US-Bundesstaat Virginia Hunderte Menschen über Nacht in ihren Autos auf einer Autobahn übernachten.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.