Sie sind hier:

Wahre Verbrechen - Der Witwenmord und das fehlende Motiv

Datum:

Noch recht selbstständig lebt Rentnerin Hildegard S. in ihrer Wohnung in Altena in NRW. Bis die 79-Jährige auf der Türschwelle ihres Appartements kaltblütig erschossen wird.

Sehen Sie hier die Kurz-Doku über dieses wahre Verbrechen.

Beitragslänge:
11 min
Datum:

März 1999. Die 79-jährige Witwe Hildegard S. wohnt in einem Zwei-Zimmer-Appartement in der Nähe der Fußgängerzone von Altena.

Bild aus der Polizeiakte zeigt das Opfer Hildegard S. Die Augenpartie auf dem Foto wurde technisch verfremdet.
Hildegard S.: Die Rentnerin wurde in der eigenen Wohnung umgebracht.

Hildegard S. ist an ein so genanntes "Haus-Notrufsystem" angeschlossen. Wie jeden Morgen drückt die 79-Jährige auch an diesem Märztag an ihrem Gerät die sogenannte "Tagestaste" und gibt damit der Zentrale Bescheid, dass alles in Ordnung ist. Außerdem gelingt es der Kripo Hagen zu rekonstruieren, dass Hildegard S. um 13 Uhr noch einen Anruf bekommen hat.

Anschließend macht die Frau noch einen Spaziergang. Als Hildegard S. gerade wieder in ihrer Wohnung ist, macht sich ein Unbekannter an ihrer Tür zu schaffen. Die Rentnerin öffnet und steht direkt vor einem Mann.

An der eigenen Wohnungstür überrascht

Auch dieser Mann war offenbar überrascht - aber vorbereitet. Mit einer Pistole bewaffnet, zögert er nicht zu schießen. Anschließend schleift er Hildegard S. über den Flur ins Badezimmer.

Nachgestellte Szene aus "Aktenzeichen XY...ungelöst". Der Ausschnitt eines Hausnotrufgeräts.
Die Rentnerin war an ein so genanntes "Hausnotrufsystem" angeschlossen. Als sie sich nicht wie üblich meldet, wird ihre Leiche gefunden.

Niemand hat die Schüsse gehört. Die Polizei geht davon aus, dass der Täter einen Schalldämpfer benutzt hat. Ebenfalls auffällig: Es werden am Tatort keine Patronenhülsen gefunden. Hat sie der Täter nach dem Mord mitgenommen?

Als Hildegard S. am nächsten Morgen die Taste an ihrem Hausnotrufgerät nicht drückt, wird der Rettungsdienst alarmiert, der sie tot auffindet. Hat sich Hildegard S. irgendwelche Feinde gemacht? Oder war es ein Raubmord? Die Ermittler finden einfach kein schlüssiges Motiv für die Tat - zunächst.

Die Auflösung des Kriminalfalls sehen Sie oben in der Kurz-Dokumentation.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.