Sie sind hier:

Wahre Verbrechen - Der "schwarze Witwer"

Datum:

Verzweifelt meldet sich Gustav S. bei der Polizei, er habe seine Lebensgefährtin und deren Tochter tot aufgefunden. Kriminalhauptkommissar Leinfelder ermittelt.

Sehen Sie hier die Kurz-Doku über dieses wahre Verbrechen.

Beitragslänge:
9 min
Datum:

Es passiert im Januar 1990 in der Nähe von Dillingen an der Donau. Ein verzweifelter Anrufer meldet sich bei der Polizei. Gustav S. berichtet, er habe seine Lebensgefährtin und ihre Tochter im gemeinsamen Haus tot aufgefunden. Kommissar Leinfelder und seine Kollegen machen sich sofort auf den Weg.

Foto aus der Polizeiakte zeigt eines der Opfer - Maria K.. Das Gesicht wurde auf dem Bild technisch verfremdet.
Was ist mit Maria K. (Foto) und ihrer Tochter geschehen?

Die beiden Toten sind offensichtlich mit Schals stranguliert worden. Es handelt sich um Maria K. und ihre siebenjährige Tochter Luise. Leinfelder und seine Kollegen sind fassungslos. Handelt es sich hier um einen erweiterten Suizid? Hat die Mutter ihr eigenes Kind umgebracht und danach sich selbst getötet?

Die Beamten nehmen Gustav S. mit aufs Revier. Der Lebensgefährte von Maria K. wird zum Geschehen vernommen.

Gab es familiäre Probleme?

Leinfelder und sein Team hören sich in der Nachbarschaft um. Tatsächlich hatte es in der Vergangenheit einige Meldungen wegen Ruhestörung und häuslicher Gewalt gegeben. War die Mutter mit ihrer Tochter deshalb in den Tod geflüchtet?

Foto aus der Polizeiakte zeigt Wohnzimmer. Markierungen der Spurensicherung im Bild.
Die Spurensicherung nimmt die Wohnung genau in Augenschein.

Gustav S. wird zur weiteren Vernehmung im Revier festgehalten. Zur gleichen Zeit nimmt die Kriminaltechnik den Fundort genau unter die Lupe.

Das Einfamilienhaus war unauffällig, es gab keine Unordnung. Alles vollkommen unauffällig.
Erwin Leinfelder, Kriminalhauptkommissar

Können die Beamten das Rätsel um den Tod von Mutter und Tochter lösen? Hat Gustav S. etwas damit zu tun?

Die Auflösung des Kriminalfalls sehen Sie oben in der Kurz-Dokumentation.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.