Sie sind hier:

Taiwan - Mindestens 50 Tote bei schwerem Zugunglück

Datum:

In Taiwan rutscht ein Baustellenfahrzeug einen Hang hinunter und trifft einen vorbeifahrenden Zug. Mindestens 50 Menschen sterben.

In Taiwan ist ein Zug mit einem Baustellenfahrzeug kollidiert, welches zuvor auf die Gleise gestürzt war. Noch immer sind Menschen in den Trümmern eingeschlossen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Beim schwersten Zugunglück in Taiwan seit mehr als drei Jahrzehnten am Freitag sind mindestens 50 Menschen ums Leben gekommen. Wie die taiwanischen Behörden am Freitagnachmittag (Ortszeit) außerdem bestätigten, wurden zudem mehr als 60 Verletzte in Krankenhäusern behandelt.

Zug war mit Baustellenfahrzeug kollidiert

Der Zug mit acht Wagen und mehr als 350 Passagieren an Bord war nach Angaben der Feuerwehr bei der Durchfahrt durch einen Tunnel entgleist. Kurz vor der Tunnelausfahrt in der Nähe des Toroko-Nationalparks an der Ostküste sei ein Baustellenfahrzeug einen Hang hinabgestürzt und auf den Gleisen mit dem Zug zusammengeprallt. 

Taiwans Premier Su Tseng-chang entschuldigte sich am Freitag bei den Passagieren und drückte sein Beileid aus. "Ich möchte den Familien der Opfer und den verletzten Passagieren mein tiefes Mitgefühl aussprechen", sagte Su auf einer Pressekonferenz in Taipeh. 

Fotos und Videos in taiwanischen Medien zeigten einen Teil des Zuges, der von der Tunnelwand zerdrückt zu sein schien. Vor dem Tunnel reihten sich mehrere entgleiste Wagen. Wie die taiwanische Nachrichtenagentur CNA berichtete, war der Express-Zug auf dem Weg in die südosttaiwanische Stadt Taitung. CNA zeigte außerdem Fernsehaufnahmen und Bilder von Anwesenden, auf denen Insassen durch Türen, Fenster kletterten und über das Dach ins Freie balancierten. Das Unglück ereignete sich zum Auftakt des mehrtägigen Totengedenkfestes.

Das letzte große Eisenbahnunglück in Taiwan ereignete sich im Oktober 2018, als ein Schnellzug in einer engen Kurve an der Nordostküste entgleiste, wobei mindestens 18 Menschen starben und fast 200 verletzt wurden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.