Sie sind hier:

Trotz Anspruchs auf Asyl - Mehr als 4.000 Afghanen ohne Visum

Datum:

Mehr als 4.000 Afghanen haben trotz Anspruchs auf Asyl in Deutschland kein Visum und müssen unter den Taliban leben. Grund ist die schleppende Bearbeitung von Anträgen.

Eine Familie in Kabul besteigt ein US-Militärflugzeug.
US-Soldaten bringen eine Familie aus Kabul.
Quelle: U.S. AIR FORCE

Wegen der schleppenden Bearbeitung von Asylanträgen müssen mehr als 4.000 Afghanen unter der Herrschaft der Taliban leben, obwohl sie grundsätzlich einen Anspruch auf Familienzusammenführung in Deutschland haben.

Diese Zahlen ergeben sich aus einer Antwort des Auswärtigen Amtes auf eine Frage der Linken-Abgeordneten Ulla Jelpke, die der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vorliegt.

Die humanitäre Lage in Afghanistan ist katastrophal: Lebensmittel, Wasser und Decken fehlen. Kliniken können ohne Hilfsgelder aus dem Ausland nur schwer arbeiten.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Lediglich ein Bruchteil der Visa erteilt

Demnach erteilte Deutschland im ersten Halbjahr lediglich 624 Visa an afghanische Staatsangehörige. Auf den Wartelisten standen der Zeitung zufolge zuletzt aber 4.173 Personen, die auf eine Familienzusammenführung warteten.

Stellt man beide Zahlen in einen Zusammenhang, ergebe sich rein rechnerisch eine Wartezeit von bis zu dreieinhalb Jahren, bis das letzte Visum an die derzeit Wartenden erteilt sein würde.

Nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan hält die internationale Gemeinschaft heute in Genf eine Geberkonferenz ab. "Man wird sich mit dem Regime arrangieren müssen, sonst bestraft man die Bevölkerung", so ZDF-Korrespondentin Katrin Eigendorf …

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Jelpke: Wartezeiten sind inakzeptabel

Linken-Innenexpertin Jelpke sagte dem Blatt dazu: "Die Wartezeiten beim Familiennachzug afghanischer Angehöriger sind inakzeptabel und für die Betroffenen unerträglich. Die Angehörigen haben in der Regel ein Recht auf Einreise nach Deutschland."

Das Recht auf Familienzusammenführung bedeutet, dass ein Flüchtling, der in Deutschland Schutz erhalten hat, enge Angehörige wie Ehegatten oder minderjährige Kinder zu sich holen darf, damit die Familie vereint ist. Die Linke fordert von der Bundesregierung, jetzt alles zu tun, damit die Betroffenen schnell einreisen könnten.

In Sorge vor Taliban-Kämpfern in Kabul: Eine Gruppe von Mädchen winkt ZDF-Korrespondentin Katrin Eigendorf herbei, um ihr zu zeigen, wie sie ihr Kopftuch besser bindet.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Visumsanträge schneller bearbeiten?

Jelpke sagte der Zeitung: "Alle Visa-Stellen der Region müssen Visumsanträge afghanischer Angehöriger ohne Verzögerung entgegennehmen und kurzfristig und wohlwollend entscheiden." Soweit möglich solle dies auch auf elektronischem Wege erfolgen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.