Sie sind hier:

Kämpfe in Afghanistan - Taliban: Pandschir-Tal "vollständig erobert"

Datum:

Es war die letzte Bastion des Widerstands in Afghanistan. Nun verkünden die Taliban, sie hätten das Pandschir-Tal "vollständig erobert".

Die Provinz Pandschir war das letzte Gebiet in Afghanistan, das noch von Widerstandskämpfern gehalten wurde. Die Taliban verkündeten nun, sie hätten die Provinz erobert.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Taliban haben in Afghanistan nach eigenen Angaben die vollständige Kontrolle über die Provinz Pandschir übernommen. Das Pandschir-Tal sei "vollständig erobert", verkündete der Taliban-Sprecher Sabihullah Mudschahid am Montag. Die Provinz war das letzte Gebiet in Afghanistan, das von den Widerstandskräften gehalten wurde. Kurz zuvor hatten die Widerstandskämpfer noch einen Waffenstillstand vorgeschlagen.

Die Taliban waren am Wochenende weiter im Pandschir-Tal vorgerückt. Sie meldeten schwere Kämpfe und Gebietsgewinn in der Provinz nördlich von Kabul. Wie die Nationale Widerstandsfront (NRF) am Sonntagabend mitteilte, wurden bei den Kämpfen auch ein bekannter Sprecher sowie ein General der Widerstandsgruppe getötet.

Afghanistan: Pandschir-Tal
Die Provinz Pandschir war das letzte Gebiet in Afghanistan, das noch von Widerstandskämpfern gehalten wurde.
Quelle: ZDF

Taliban: "Rebellen" geschlagen, der Rest geflohen

Eine Eroberung Pandschirs wäre ein immenser Erfolg für die Islamisten. Diese konnten die Provinz während ihrer ersten Herrschaft nicht einnehmen, was am erbitterten Widerstand der Nordallianz lag und der geografischen Lage: Der Eingang zum Tal ist eng und gut zu verteidigen.

In Pandschir seien mehrere "Rebellen" geschlagen worden, der Rest sei geflohen, teilten die Taliban mit. Mit diesen jüngsten Siegen sei Afghanistan vollständig aus dem "Strudel des Krieges" herausgekommen und die Menschen führten künftig ein friedliches Leben, hieß es in der Taliban-Erklärung weiter.

Wie hat die Machtübernahme der Taliban das Leben dort verändert? Und wie verhalten sich die neuen Herrscher, die zur Zeit in Doha residieren, wo sie diplomatische Gespräche führen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Die Pandschir-Frage sollte ursprünglich durch Verhandlungen gelöst werden. Am Dienstag allerdings begannen Gefechte, als nach Angaben von Daschti Taliban Kontrollpunkte am Taleingang angriffen. Seither hatten sich die Kämpfe täglich verstärkt.

Widerstand formierte sich vor drei Wochen im Pandschir-Tal

Das Pandschir-Tal war bereits in den 90er Jahren eine Hochburg des Widerstands gegen die Islamisten und bislang noch nie unter deren Kontrolle. Vor drei Wochen formierte sich in dem Tal die Nationale Widerstandsfront (NRF) unter Führung des Sohnes des 2001 getöteten afghanischen Kriegsherrn und Taliban-Gegners Ahmed Schah Massud sowie des ehemaligen Vizepräsidenten Amrullah Saleh. Letzterer hatte angesichts der Belagerung durch die Taliban vor einer humanitären Krise im Tal gewarnt.

Das Tal liegt etwa 150 Kilometer nördlich von Kabul. Vor mehr als drei Wochen hatten die Taliban Kabul erobert und die Macht in Afghanistan übernommen. Wegen offensichtlichen Streitigkeiten zwischen einzelnen Taliban-Fraktionen ist immer noch keine neue Regierung gebildet worden.

Aktuelle Berichte und Hintergründe zur Lage in Afghanistan finden Sie auch in unserem Themenschwerpunkt:

Trümmer nach einem Autobombenanschlag in Afghanistan.

Nachrichten | Thema - Afghanistan 

Die USA und ihre Verbündeten haben nach 20 Jahren Krieg ihr Militär aus Afghanistan abgezogen. Die radikal-islamischen Taliban haben das Land zurückerobert. ...

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.