Sie sind hier:

Eigeninteresse oder Haltung : Russlands Verbündete in Afrika

Datum:

Der Krieg in Europa scheint weit entfernt von Afrika. Doch auch hier hat er Auswirkungen: wirtschaftlich und militärisch. Und: Er berührt die Interessen Chinas auf dem Kontinent.

Abstimmung in der UN-Vollversammlung in New York am 02.03.2022
Die UN-Vollversammlung stimmte für eine Resolution, die Russlands Angriff auf die Ukraine verurteilt. Dabei enthielten sich 17 afkrikanische Länder, eines stimmte sogar dagegen.
Quelle: Reuters

Seine Rede vor dem UN-Sicherheitsrat wurde hunderttausendfach verbreitet: Als Kenias UN-Botschafter Martin Kimani den Überfall Russlands in der Ukraine mit einer gefährlichen Nostalgie nach dem Imperium verglich, ging das um die Welt. Selten nur wird Afrikanern bei internationalen Konflikten Gehör geschenkt. Der Kontinent schreitet voran - so dachte man.

Nur wenige Tage später aber nüchternes Erwachen: 17 afrikanische Länder enthielten sich, eines - Eritrea - stimmte sogar gegen die UN-Resolution zur Verurteilung des Krieges in der Ukraine. Das Ergebnis überrascht für Länder wie etwa Südafrika, für andere aber tut es das nicht: Viele haben historische Beziehungen zu Russland, fühlen sich Moskau ideologisch nahe - und sie sind mit Russland zunehmend militärisch und wirtschaftlich verbunden.

ZDFheute Infografik

Wir integrieren Bilder und andere Daten von Drittanbietern, u.a. die Software von Datawrapper für die Darstellung von ZDFheute Infografiken. Mit Ihrer Zustimmung werden diese angezeigt und die genutzte IP-Adresse dabei an externe Server übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre zukünftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Mali ist überwiegend prorussisch

Besonders gilt dies für das westafrikanische Mali, in dem die Bundeswehr an zwei internationalen Militärmissionen teilnimmt. Innerhalb kurzer Zeit hat Russlands Präsident Wladimir Putin es geschafft, hier Unfrieden zu säen, schickte seine berüchtigten Wagner-Truppen. Die Franzosen haben inzwischen ihren Rückzug erklärt. Die Bevölkerung Malis - überwiegend prorussisch.

Angesichts von Terror im Norden und einer Regierung, die sich an die Macht geputscht hat, ist Mali "für die russische Rüstungsindustrie ein immer größerer Markt. Russland wird einfach als vermeintlich verlässliche Alternative im Kampf gegen den Terrorismus im Gegensatz zu dem unbeliebten Ex-Kolonialherren Frankreich wahrgenommen", so der Regionaldirektor Sahel-Programm der Adenauer-Stiftung in Mali, Ulf Laessing.

Eritrea ist für Moskau strategisch interessant

Überhaupt Rüstungsindustrie: Fast die Hälfte der Rüstungsimporte Afrikas, so schätzt das Stockholm International Peace Research Institute, stammte 2020 aus Russland. Ein wichtiger Partner also für die Regierungen in Afrika. Besonders gilt dies auch für Eritrea, das gegen die UN-Resolution stimmte. "Eritrea ist in den letzten zwei Jahrzehnten mit Sanktionen konfrontiert, und es besteht eine natürliche Neigung, Solidarität zu zeigen", so Hassan Khannenje, Direktor des Horninstitutes in Nairobi.

Für Moskau ist das kleine Land am südlichen Ende des Roten Meeres strategisch interessant. Russland will ein Logistikzentrum an einem eritreischen Hafen errichten.

Außerdem ist Eritrea zu einem wichtigen Teil des chinesischen Seidenstraßen-Projektes geworden. Der zunehmende Einfluss Pekings und Moskaus spiegelt sich daher in dessen Außenpolitik wider.
Hassan Khannenje, Direktor des Horninstitutes in Nairobi

Impfstoff, Wasserstoff, Flucht - Warum Europa Afrika braucht 

So viel Augenhöhe war nie: 77 Staats- und Regierungschefs kommen zum EU-Afrika-Gipfel. Die Afrikaner bitten nicht mehr, sie werden von den Europäern umworben.

Videolänge
Gunnar Krüger, Brüssel

China als "Hauptnutznießer" westlicher Sanktionen

Sich dem überwältigenden UN-Votum der Völkergemeinschaft anzuschließen - für viele Länder Afrikas wirtschaftlich gefährlich. Trotz des hohen - auch finanziellen - Engagements der EU und der USA (etwa Impfstofflieferungen) trifft die anti-russische Abstimmung in eine Zeit der Gegenreaktion auf westliche Interventionen.

Und treibt Staaten damit noch mehr in die Arme Chinas. Der Politikwissenschaftler Khannenje zieht eine nüchterne Bilanz mit Blick auf den Ukraine-Krieg und Afrika: "China wird wahrscheinlich sowohl direkt als auch indirekt der Hauptnutznießer der westlichen Sanktionen sein."

Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

zerstörte Häuser in Folge des Krieges in der Ukraine.

Russland greift die Ukraine an - Aktuelles zum Krieg in der Ukraine 

Russlands Angriff auf die Ukraine dauert an. Es gibt Sanktionen gegen Moskau, Waffen für Kiew. Aktuelle News und Hintergründe zum Krieg im Blog.

Aktuelle Nachrichten zur Ukraine

Ukrainische Kämpfer werden von russischen Bussen aus Mariupol gebracht, 17.05.2022.

Nachrichten | heute journal update - Austausch oder Gefangenschaft? 

Mehr als 260 Kämpfer des ukrainischen Asow-Regiments haben sich in Mariupol ergeben. Sie gehen in russische Kriegsgefangenschaft. Die Ukraine setzt auf einen Gefangenenaustausch. Moskau bestätigt das …

18.05.2022
von Dominik Lessmeister
Videolänge
Nazan Gökdemir spricht im heute journal update mit Simon Koschut, Professor für Internationale Sicherheitspolitik über den wohl bevorstehenden Eintritt Finnlands und Schwedens in die NATO, 17.05.2022.

Nachrichten | heute journal update - "Neutralität ist keine Sicherheitsgarantie" 

Vor dem Hintergrund der Angriffe auf die Ukraine sei Neutralität keine Sicherheitsgarantie in der neu entstehenden Ordnung Europas. Der angestrebte Nato-Beitritt Finnlands und Schwedens mache Europa …

18.05.2022
Videolänge
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.