Sie sind hier:

Künftige Koalition in BaWü - Grüne und CDU einigen sich auf Verhandlungen

Datum:

Grüne und CDU haben sich in Baden-Württemberg auf Koalitionsverhandlungen geeinigt. Beide Parteien verständigten sich auf ein gemeinsames Papier als Grundlage.

In Baden-Württemberg haben sich die Grünen bei finalen Sondierungen mit der CDU auf Koalitionsverhandlungen geeinigt. Ziel sei dabei nun, ein Klimaschutzprogramm umzusetzen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Grüne und CDU in Baden-Württemberg haben sich bei ihrem abschließenden Sondierungsgespräch darauf verständigt, bald in Koalitionsverhandlungen einzutreten. Beide Seiten haben sich auf ein gemeinsames Papier für eine künftige grün-schwarze Koalition geeinigt.

Bei der Grünen-Basis hatte es vor kurzem noch starke Zweifel an einer Wiederauflage von Grün-Schwarz gegeben. Viele Parteimitglieder hatten eine ebenfalls mögliche Ampelkoalition mit SPD und FDP bevorzugt.

Am frühen Nachmittag wollten der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann und CDU-Landeschef Thomas Strobl gemeinsam vor die Presse treten.

Kretschmann spricht von "Neuaufbruch"

"Es kann ein echter Neuaufbruch sein", sagte Kretschmann am Samstag in Stuttgart nach dem abschließenden Sondierungsgespräch mit der Union. Der Grünen-Politiker räumte ein, dass es in seiner Partei große Bedenken gegen eine Wiederauflage der grün-schwarzen Koalition gegeben habe.

Wir sind halt kein bloßer Abnickverein.
Winfried Kretschmann

Drei Wochen nach der Landtagswahl in Baden-Württemberg haben sich Grüne und CDU für den Eintritt in Koalitionsverhandlungen entschieden. Ein Kernthema soll der Klimaschutz werden.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Kretschmann kündigte an, die neue Koalition werde ein ambitioniertes Klimaschutzprogramm umsetzen, das es in anderen Bundesländern so nicht gebe. CDU-Landeschef Thomas Strobl sagte, die Einigung auf Koalitionsgespräche sei "ein guter Tag für Baden-Württemberg".

Die Grünen hätten mit ihren Klimaschutzplänen bei der Union "offene Türen eingerannt". Für diese Koalition gelte: "Wir wollen in einem guten Klima viel für's Klima tun." Er betonte: 

Wir werden eine Konsens-Koalition mit guten Kompromissen sein.
Thomas Strobl

Weitgehende Einigung zwischen Grünen und CDU beim Klimaschutz

Zuvor hatte es schon geheißen, dass sich Grüne und Schwarze beim Klimaschutz und Ausbau der Erneuerbaren Energien auf weitgehende Schritte geeinigt hätten. Die Union habe viele Zusagen gemacht, hieß es von grüner Seite. Ein zentrales Anliegen der Grünen, die die Landtagswahl vor knapp drei Wochen klar gewonnen hatten, ist eine Solarpflicht für alle privaten Neubauten und bei der Renovierung von Dächern.

Die Grünen hatten sich am Karfreitag nochmal im Landesvorstand getroffen, um den Eklat vom Gründonnerstag aufzuarbeiten. Zahlreiche Mitglieder des Gremiums hatten sich am Donnerstag zunächst gegen die Empfehlung Kretschmanns und des Sondierungsteams gewandt, erneut mit der CDU zusammenzugehen.

Grüne Jugend: CDU verhindert Klimaschutz und sozialen Zusammenhalt

Anne Peters, Bundessprecherin der Grünen Jugend, erklärte dazu gegenüber ZDFheute: "Ich bin überzeugt, dass sich die Mehrheit der Partei ein anderes Ergebnis gewünscht hätte und verstehe nicht, warum man nach den letzten Jahren Regierung in Baden-Württemberg erneut den Wunsch hat, die grün-schwarze Koalition einzugehen."

In Baden-Württemberg haben die Grünen bei der Landtagswahl so viele Direktmandate wie noch nie erobert. Dabei haben sie offenbar auch konservative Wähler für sich gewinnen können.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.