Sie sind hier:

Annalena Baerbock im ZDF - "Respekt und Demut vor Aufgabe"

Datum:

Annalena Baerbock spricht im ZDF über ihre Nominierung und den anstehenden Wahlkampf. Neben Klimaschutz werde der soziale Zusammenhalt ein Schwerpunkt sein.

Annalena Baerbock, die nominierte Kanzlerkandidatin der Grünen, erklärt, Deutschland brauche einen Neuanfang und ein neues Regierungsverständnis. Der Staat solle dem Bürger dienen.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Sie habe "großen Respekt und Demut vor einer solchen Aufgabe", sagt die designierte Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, im ZDF heute journal. Mit ihrer Nominierung gingen am Morgen monatelange Spekulationen zu Ende.

Politische Schwerpunkte will die 40-Jährige auf den Klimaschutz und den sozialen Zusammenhalt legen: "Wir brauchen einen Neuanfang", betonte sie.

Das sagte Annalena Baerbock im ZDF heute journal ...

... zur Frage, ob es einen Unterschied macht, dass sie und nicht Robert Habeck Kanzlerkandidatin ist

"Das ist ein neues Angebot, was wir heute hier als Partei machen", so Baerbock. Beide, Robert Habeck und sie, hätten sich die Kanzlerkandidatur zugetraut. "Und da haben natürlich unterschiedliche Aspekte eine Rolle gespielt, auch die Frage von Emanzipation. Und daher haben wir dann gemeinsam so in der Sache entschieden."

Da sie aber in den letzten Jahren gemeinsam Politik gemacht hätten, würden sie "das auch gemeinsam fortführen". "Da macht es dann keinen großen Unterschied, dass eine Person vorantritt."

Es ist ein Novum: Die Grünen stellen mit Annalena Baerbock zum ersten Mal eine Kanzlerkandidatin.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

... zu ihrer fehlenden Regierungserfahrung

"Ich habe natürlich großen Respekt und Demut vor einer solchen Aufgabe. Und Robert Habeck wird natürlich seine Regierungserfahrung, die er hat - Koalitionen, die er mitgeschmiedet hat - in diesen Wahlkampf und alles, was danach kommt, miteinbringen", so Baerbock.

Sie sei aber überzeugt, dass "Erfahrung im Regierungsbereich uns nicht in das nächste Jahrzehnt führen wird". Es brauche eine Erneuerung.

Wir brauchen einen Neuanfang. Dafür mache ich ein Angebot.
Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin der Grünen

"Wir haben ja auch in anderen Ländern der Welt gesehen, welche Kraft es entfalten kann, wenn man nicht schon Jahre lang durch die Politikmühlen gerieben wurde, sondern wenn man wirklich einen Neuanfang wagt", so die 40-Jährige.

Shakuntala Banerjee über die Chancen von Annalena Baerbock.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

... zur Frage nach ihrem Leitbild

"Ich glaube nicht, dass man vorankommt, wenn man andere kopiert", sagt Baerbock. "Aber wir haben gesehen - jetzt gerade zum Beispiel in den USA - wie wichtig für eine Demokratie immer wieder ein Wechsel ist. Wie wichtig es ist, dass man mit neuem Schwung neue Herausforderungen meistert."

... zu möglichen Koalitionspartnern

"Zum Glück entscheiden wir nicht als andere Partei darüber, wer der Kandidat in der Union wird", sagt Baerbock. Das werde die Union für sich klären. "Und zum Glück entscheiden auch Wählerinnen und Wähler in einer Demokratie darüber, bei einer Bundestagswahl, in welcher Regierungsverantwortung dieses Land in die Zukunft gefahren wird."

Die Grünen würden ein Angebot der Erneuerung machen, etwa im Bereich von Klimaschutz und sozialem Zusammenhalt. "Wir sehen, was in unseren Schulen, in unseren Kitas, aber auch in unseren Krankenhäusern derzeit los ist."

Wir folgen vor allem einem neuen Regierungsverständnis, in dem der Staat wirklich seinen Bürgerinnen und Bürgern dient. Dafür treten wir an, fordern die Union heraus.
Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin der Grünen

"Und mit wem man dann in Verhandlungen geht, das werden wir nach der Wahl dann sehen."

Annalena Baerbock auf der Grünen-Pressekonferenz

Kanzlerkandidatin der Grünen - Das ist Annalena Baerbock 

Annalena Baerbock soll die Grünen auf Wunsch des Bundesvorstands in den Wahlkampf zur Bundestagswahl führen. Wer ist die Parteivorsitzende?

... zur Frage, an welchen Stellen verzichtet oder mehr bezahlt werden muss

"Ich bin davon überzeugt, wenn wir weiter auf Sicht fahren, dann verlieren wir wirklich den Halt, den wir haben. Dann gefährden wir Arbeitsplätze und dann gefährden wir vor allem den Zusammenhalt in dieser Gesellschaft", so Baerbock. Deshalb müsse investiert werden.

Als Beispiel nannte Baerbock den CO2-Preis - "dass wir diejenigen unterstützen, die schon neue Technologien anwenden". "Das ist ein Punkt, der uns gemeinsam herausfordern wird. Und da wir das Soziale dabei immer im Blick haben, kombinieren wir zum Beispiel diesen CO2-Preis, den es braucht, um auf den Klimapfad zu kommen, mit einem Energiegeld, das wir an die Menschen zurückgeben wollen."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.