Sie sind hier:

Nord Stream 2 - Baerbock gegen Betriebserlaubnis für Pipeline

Datum:

Grünen-Chefin Baerbock ist gegen eine Betriebserlaubnis für die Gaspipeline Nord Stream 2. Nach EU-Recht dürfe der Pipeline-Betreiber nicht gleichzeitig auch das Gas durchleiten.

Grünen-Chefin Baerbock ist zunächst dagegen, der Gas-Pipeline Nordstream 2 eine Betriebsgenehmigung zu erteilen. Das begründete sie mit dem europäischen Energierecht.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat sich dafür ausgesprochen, zunächst keine Betriebsgenehmigung für die Ostsee-Erdgaspipeline Nord Stream 2 zu erteilen.

Nach europäischem Energierecht müsse der Betreiber der Pipeline "ein anderer sein als derjenige, der das Gas durchleitet", sagte sie der "Funke Mediengruppe". "Solange das ein und derselbe Konzern ist, darf die Betriebserlaubnis nicht erteilt werden."

Das letzte Rohr für die Gaspipeline Nord Stream 2 ist verschweißt, Gas fließt wohl dann zum Ende des Jahres. Nord Stream 2 abschalten - wie es die Kanzlerkandidaten wollen - falls Russland der Ukraine schadet, das könnte schwierig werden.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Pokert Russland mit Energiepreisen?

Baerbock warf Russland ein "Pokerspiel" mit den Energiepreisen vor und mahnte:

Wir dürfen uns nicht erpressen lassen.
Annalena Baerbock

Zuvor hatte Russland einem Medienbericht zufolge von Deutschland eine Zertifizierung der Pipeline noch vor dem noch vor der Frist am 8. Januar verlangt. Die rund 1.200 Kilometer lange Leitung soll Gas von Russland nach Deutschland transportieren.

Der russische Gaskonzern Gazprom hat die Fertigstellung der umstrittenen Pipeline bekanntgegeben. Das erste Gas soll bereits im Oktober von Russland nach Deutschland fließen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Einhaltung von EU-Regeln

Die Bundesnetzagentur prüft derzeit den Antrag auf eine Zertifizierung. Dabei geht es insbesondere darum, ob die Betreiber die EU-Regeln zur Entflechtung einhalten, wonach die Gasproduktion und der Gastransport getrennt sein müssen.

Der Russische Botschafter in Deutschland, Sergej Netschajew, erwartet indes nach eigenen Angaben, dass auch die kommende Bundesregierung an Nord Stream 2 festhalten wird.

Arbeiter sind auf der Baustelle der Nord Stream 2-Gaspipeline in der Nähe der Stadt Kingisepp, Region Leningrad, Russland, aufgenommen am 05.06.2019

Letztes Rohr verschweißt - Wann geht Nord Stream 2 ans Netz? 

Endspurt für umstrittene Pipeline: Das letzte Rohr der Nord Stream 2 ist verschweißt, so die Betreiberfirma. Gaslieferungen nach Europa sollen bald starten - doch es gibt Hürden.

von Arne Lorenz

Netschajew: Pipeline ist Energiegarant

"Das Projekt entspricht den Interessen der deutschen Wirtschaft und der Bevölkerung. Es garantiert die Energiesicherheit", sagte
Netschajew der "Berliner Zeitung".

Außerdem sei es ein Projekt mehrerer europäischer Länder. Erdgaslieferungen seien "kein politisches Druckmittel" für Russland, "sondern ein gutes Geschäft für alle Beteiligten", sagte Netschajew.

ZDFheute Update

Nachrichten | In eigener Sache - Jetzt das ZDFheute Update abonnieren 

Starten Sie gut informiert in den Tag oder Feierabend. Verpassen Sie nichts mit unserem kompakten Nachrichtenüberblick am Morgen und Abend. Jetzt bequem und kostenlos abonnieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.