Sie sind hier:

Fraktionschef - Brinkhaus: Tanken wird mit Union teurer

Datum:

Seit Wochen Teil hitziger Debatten: der Spritpreis. Die SPD sträubt sich gegen eine Erhöhung, die Grünen sind dafür. Und auch der Unions-Fraktionschef sagt: "Benzin wird teurer".

Archiv: Eine Frau tankt an einer Tankstelle
Soll auch mit den Unionsparteien teurer werden: Tanken.
Quelle: imago

Im Streit um steigende Benzinpreise hat Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus angekündigt, dass auch mit der Union an der Spitze der künftigen Bundesregierung Benzin teurer werden dürfte.

"Benzin wird teurer, jetzt ein bisschen, in der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts wird es richtig teurer", sagte der CDU-Politiker am Freitag in der ARD.

Der Kampf gegen den Klimawandel, den wird es nicht umsonst geben.
Ralph Brinkhaus, Unions-Fraktionsvorsitzender

Brinkhaus: Übergangszeiträume notwendig

Wichtig sei es, realistische und faire Übergangszeiträume zu schaffen, die lang genug seien, um den Menschen eine Umstellung zu ermöglichen. Man müsse klar signalisieren. Brinkhaus betont:

Benzin wird teurer, aber ihr müsst nicht sofort eure Autos verkaufen.
Ralph Brinkhaus, Unions-Fraktionsvorsitzender

Das sei nämlich auch umweltschädlich. Stattdessen müssten die Menschen sich langsam darauf einstellen können, auf Elektroautos umzusteigen oder auf Autos, die viel weniger Benzin verbrauchen.

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz bei einem Interview. Der Finanzminister will nicht weiter an der Spritschraube drehen und ist gegen höhere Benzinpreise.

Spritkosten-Debatte - Scholz: Höhere Benzinpreise sorgen für Frust 

SPD-Kanzlerkandidat Scholz hat sich gegen die von Grünen-Chefin Baerbock geforderte Erhöhung des Benzinpreises von 16 Cent ausgesprochen. Diese sorge nicht für mehr Klimaschutz.

Das gelte nicht nur für Benzin, sondern auch für die Heizung. Brinkhaus verwies auf Förderprogramme der Bundesregierung für den Austausch alter Heizungen und den Umstieg auf Elektromobilität.

"Und das ist der Plan: Preise nach oben, Fördermaßnahmen, damit man sich entsprechend umstellen kann", so der CDU-Politiker.

SPD und Union kritisieren die Forderung der Grünen nach höheren Benzinpreisen: Das sei unsozial und träfe vor allem die Ärmeren.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.