Sie sind hier:

Biden trifft Macron : Versöhnliche Töne nach U-Boot-Streit

Datum:

Die Nato-Partner USA und Frankreich wollen ihren "U-Boot-Streit" beilegen. Frankreichs Präsident Macron und US-Präsident Biden kündigten dafür eine noch engere Zusammenarbeit an.

Zu sehen sind Macron und Biden bei ihrem Treffen in Rom.
Die Nato-Partner USA und Frankreich wollen den "U-Boot-Streit" beilegen.
Quelle: reuters

US-Präsident Joe Biden und Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron haben sich in ihrem ersten persönlichen Treffen seit Beginn der U-Boot-Krise um eine Beilegung des Streits bemüht. Biden entschuldigte sich nicht ausdrücklich bei Macron, ließ aber Zerknirschung erkennen.

Die Art und Weise, wie ein neues Sicherheitsbündnis mit Australien eingefädelt worden sei, sei "ungeschickt" gewesen, sagte Biden am Freitag bei dem Treffen in Rom. Er habe damals den Eindruck gehabt, dass Paris schon lange vor der Ankündigung des Paktes informiert worden sei, sagte Biden.

Nach U-Boot-Streit: Macron blickt in die Zukunft

Macron schien sehr bemüht, den Streit nun hinter sich zu lassen. Was nun zähle, sei dafür zu sorgen, dass sich Derartiges nicht mehr wiederholen könne. Es gehe nun darum, eine noch stärkere Zusammenarbeit mit den USA zu schaffen, sagte Macron. Er betonte mit Blick auf das Zerwürfnis, die Partner hätten nun "geklärt, was zu klären war" und fügte hinzu:

Für mich ist es die Zukunft, auf die wir blicken müssen.
Emmanuel Macron, Präsident Frankreich

Europa sei auch bereit, bei der Sicherheit des Indopazifiks mit den USA zu kooperieren.

Darum ging es bei dem U-Boot-Streit zwischen Frankreich und den USA:

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Biden räumte "ungeschicktes" Verhalten ein

Frankreich hatte wegen des ohne Absprache verkündeten neuen Sicherheitsbündnisses einen milliardenschweren Rüstungsauftrag verloren. "Was wir gemacht haben, war ungeschickt. Das wurde nicht sehr galant gemacht", räumte Biden nun ein. Biden betonte bei dem Treffen in der französischen Vatikan-Botschaft:

Ich will es sehr klar sagen: Frankreich ist ein extrem, extrem wertvoller Partner.
Joe Biden, US-Präsident

Papst-Audienz für Katholiken Biden

Zuvor hatte Papst Franziskus Biden im Vatikan zu einer ungewöhnlich langen Privataudienz empfangen. Biden habe dem Papst für seinen Einsatz für arme und von Konflikten betroffene Menschen gedankt, wie das Weiße Haus mitteilte. Zudem habe er den Einsatz des Papstes im Kampf gegen den Klimawandel sowie bei der Bewältigung der Pandemie gelobt.

Der regelmäßige Kirchgänger Biden ist erst der zweite katholische Präsident in der US-Geschichte. Der Vatikan erklärte, bei den "herzlichen Gesprächen" sei auch über Flüchtlinge, Hilfe für Migranten und den Schutz der Menschenrechte gesprochen worden.

oe Biden (M,l), Präsident der USA, überreicht Papst Franziskus während einer Privataudienz ein Geschenk.
Joe Biden überreicht Papst Franziskus während der Privataudienz ein Geschenk.
Quelle: dpa

Das umstrittene Thema der Unterstützung der US-Regierung für das Recht auf Abtreibung kam Biden zufolge in den Treffen mit Franziskus nicht direkt zur Sprache. Einzelne US-Bischöfe hatten dieses Jahr gefordert, Biden wegen seiner Unterstützung für Abtreibungen von dem Sakrament auszuschließen.

Biden trifft auf scheidende Merkel - und wohl auch Scholz

Der G20-Gipfel der wichtigsten Wirtschaftsmächte aller Kontinente beginnt am Samstag. Am Rande der zweitägigen Konferenz wird Biden auch die scheidende Bundeskanzlerin Angela Merkel treffen, die in Rom und beim anschließenden Weltklimagipfel in Glasgow Abschied von der großen Weltbühne nimmt.

Morgen werden die G20-Staaten über den Gasbedarf, die Energiepreise, aber auch über den Klimaschutz beraten.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Begleitet wird die nur noch geschäftsführende Kanzlerin in Rom von ihrem ebenfalls nur noch geschäftsführenden Finanzminister - und wahrscheinlichen Nachfolger - Olaf Scholz, der schon am Freitag anreist.

Thematisch wird der Gipfel neben der Pandemiebekämpfung folgende Schwerpunkte haben:

  • Klimaschutz: Das wird das Thema Nummer eins der G20 sein. Die G20-Staaten spielen für den Klimaschutz eine entscheidende Rolle, weil sie für mehr als drei Viertel der Emissionen verantwortlich sind.
  • Iran: Biden wird voraussichtlich mit Merkel, Macron und Boris Johnson darüber beraten, wie das Abkommen zur Verhinderung einer iranischen Atombombe gerettet werden kann.
  • Türkei: Merkel wird Recep Tayyip Erdogan treffen. Dabei dürfte es vor allem um die gerade noch so abgewendete diplomatische Krise um den inhaftierten Menschenrechtler Osman Kavala gehen.
Angela Merkel und Emmanuel Macron am 21.10.2021 in Brüssel

Das bewegt Partner und Rivalen - Das Ausland und die Zeit nach Merkel 

Auch im Ausland sorgt das Ende von Angela Merkels Zeit als Bundeskanzlerin für Aufsehen. Welcher Regierungskurs kommt danach? Das treibt Partner und Rivalen um.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.