ZDFheute

"Amerika ruft nach Führungsstärke"

Sie sind hier:

Auftritt von Biden und Harris - "Amerika ruft nach Führungsstärke"

Datum:

Joe Biden und Kamala Harris greifen bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt Präsident Trump an. Für den Fall ihres Sieges kündigen sie einen politischen Richtungswechsel der USA an.

Joe Biden und Kamala Harris gemeinsam auf dem Podium während einer Wahlkampfveranstaltung im US-Bundesstaat Delaware.
Joe Biden und Kamala Harris während einer Wahlkampfveranstaltung im US-Bundesstaat Delaware.
Quelle: reuters

Der designierte US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden und seine Vize-Kandidatin Kamala Harris haben bei einem ersten gemeinsamen Auftritt Geschlossenheit und Kampfeswillen demonstriert.

In Bidens Heimatstadt Wilmington im Bundesstaat Delaware zeigten sie sich entschlossen, bei der Wahl im November Präsident Donald Trump zu besiegen.

US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden will im Fall seiner Wahl die Senatorin Kamala Harris zur Vize-Präsidentin machen. Die beiden treten jetzt das erste Mal als Team auf.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Die beiden US-Demokraten attackierten den republikanischen Amtsinhaber scharf und warfen ihm unter anderem Versagen in der Corona-Krise vor. Harris sagte:

Amerika ruft verzweifelt nach Führungsstärke.
Kamala Harris

"Das Missmanagement des Präsidenten im Umgang mit der Pandemie hat uns in die schwerste Wirtschaftskrise seit der Großen Depression gestürzt."

Der Grund, warum das Virus die USA besonders hart getroffen habe, sei, "weil Trump es von Anfang an nicht ernst genommen hat", sagte Harris. Während sich andere Länder auf die Wissenschaft verlassen hätten, habe Trump "Wunderarzneien" propagiert, die er beim Sender Fox News gesehen habe.

Systemische Ungerechtigkeiten

Zugleich werde immer mehr Menschen das Problem von Rassismus und systemischen Ungerechtigkeiten bewusst, sagte die Senatorin mit jamaikanisch-indischen Wurzeln. "Wir haben aber einen Präsidenten, dem es mehr um sich selbst geht als um die Menschen, die ihn gewählt haben."

Auch Biden attackierte Trump scharf. Anstelle die Krisen anzugehen, verbringe der frühere Immobilienmogul seine Zeit "auf dem Golfplatz", sagte der frühere Vizepräsident.

Es ist eine möglicherweise historische Entscheidung Bidens, Kamala Harris zu seiner Stellvertreterin zu machen. Im Falle eines Wahlsiegs wäre sie die erste schwarze Vizepräsidentin.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Biden: Gemeinsam die USA wieder aufbauen

Gemeinsam mit Harris werde er "dieses Land wieder aufbauen", versprach Biden. Am 20. Januar 2021 werde die Senatorin als erste Frau der US-Geschichte ihren Amtseid als Vizepräsidentin ablegen.

Und dann werden wir uns an die Arbeit machen und das Chaos beenden, das Präsident Trump und Vizepräsident Mike Pence hier und im Ausland gestiftet haben.
Joe Biden

Biden hatte Harris zum sogenannten Running Mate gemacht. Die 55-Jährige könnte als erste Frau und erste Schwarze Vizepräsidentin der USA werden. Umfragen sehen Biden derzeit vor Trump.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.