Sie sind hier:

Früherer Arbeitsminister - Blüm nach Blutvergiftung gelähmt

Datum:

Der frühere Arbeits- und Sozialminister Norbert Blüm ist nach einer Blutvergiftung im vergangenen Jahr an Armen und Beinen gelähmt. Er fühle sich wie eine Marionette, erklärte er.

Archiv: Norbert Blüm am 17.04.2019 in Bonn
Er habe ein intensives öffentliches Leben geführt, sagte Norbert Blüm (Archiv, 2019).
Quelle: dpa

Der CDU-Politiker erklärte in einem Gastbeitrag für die Wochenzeitung "Die Zeit": "Noch nehme ich das Urteil nicht ganz so ernst, wie ich eigentlich müsste, weil mein Lebensgefühl es nicht akzeptiert, auf Dauer gelähmt zu sein."

"Unheil in Gestalt einer heimtückischen Blutvergiftung"

"Wie ein Dieb in der Nacht brach das Unheil in Gestalt einer heimtückischen Blutvergiftung in mein Leben ein", berichtet Blüm darin. "Ich fühle mich wie eine Marionette, der sie die Fäden gezogen haben, so dass ihre Teile zusammenhanglos in der Luft baumeln", schreibt Blüm in dem Beitrag, den er laut "Zeit" seiner Frau diktiert hat.

Mir ist das Glück abhandengekommen, ungehemmt durch die Gegend zu streifen.
Norbert Blüm

Nach einer Sepsis sei er ins Koma gefallen und seitdem von den Schultern abwärts gelähmt. Das Krankenhaus hat er den Angaben zufolge nach monatelangen Aufenthalten in der vergangenen Woche verlassen.

"Geduldig ausharren"

"Meine Lähmung verändert die Proportionen. Aus Bagatellen werden Problemfälle. Mich reizt gerade unter dem linken Auge ein Jucken. Früher hätte ich mit einem Handstrich den Juckreiz beseitigt. Heute kann meine Hand das nicht. Und so muss ich geduldig ausharren, bis der Reiz aufgibt."

Er habe ein intensives öffentliches Leben geführt - "zeitweise als Rummelboxer der Politik", teilte der CDU-Politiker mit. Im Horizont des Rollstuhls falle der Rückblick anders aus als in der herkömmlichen Panoramasicht. "Ich beurteile manche Ereignisse meines Lebens anders als bisher, und der Rollstuhl bildet die Wasserscheide." Er habe sich nun wieder in die Arme der Familie begeben: "Ich bin daheim."

16 Jahre lang Minister unter Kohl

Der CDU-Politiker Blüm war von 1982 bis 1998 deutscher Arbeits- und Sozialminister, genauso lange wie sein großer Förderer Helmut Kohl Bundeskanzler war. Vielen hängen geblieben ist Blüms Satz: "Die Rente ist sicher." Blüm lebt in Bonn, ist seit 1964 verheiratet mit Marita Blüm und hat drei Kinder.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.