Sie sind hier:

Tote in Nigeria und im Tschad - Verheerende Boko-Haram-Angriffe

Datum:

Die islamistische Terrormiliz Boko Haram setzt ihren Terror fort. Bei Hinterhalten in Nigeria und im Tschad sterben viele Soldaten.

Opfer eines früheren Boko-Haram-Anschlags in Nigeria. Archivbild
Opfer eines früheren Boko-Haram-Anschlags in Nigeria. Archivbild
Quelle: -/AP/dpa

Bei zwei Angriffen der islamistischen Terrormiliz Boko Haram sind in Nigeria und im benachbarten Tschad weit über 100 Soldaten getötet und Dutzende weitere verletzt worden. Im Tschad seien 92 Soldaten bei Kämpfen mit Boko Haram in Boma gestorben. Das berichtet die Zeitung "TchadInfo". Boma ist eine Halbinsel im Tschadsee nahe an Nigeria. Sie seien in einen Hinterhalt geraten.

Auf der anderen Seite der Grenze bei der Stadt Goneri in Nigeria starben bei einem ähnlichen Angriff von Boko Haram ebenfalls Dutzende Soldaten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.