Sie sind hier:

Vor Dreiersondierungen : Baerbock: Müssen noch einige Brücken schlagen

Datum:

Die Grünen Co-Vorsitzende Baerbock ist sicher, dass es weiter gute Ergebnisse bei den Sondierungen mit der FDP geben wird. Es müssten aber "noch einige Brücken" geschlagen werden.

Dem ZDF heute journal sagte Annalena Baerbock, dass gerade nach den Gesprächen mit der FDP "gesellschaftspolitische Veränderungen" möglich seien. Gleichzeitig sei man allerdings in der Klimapolitik "weit voneinander entfernt". Dort gelte es, noch entsprechende Übereinkünfte zu finden.

In der Klimapolitik gilt es, noch einige Brücken zu schlagen.
Annalena Baerbock zur FDP

In der Verkehrs- und Steuerpolitik noch weit auseinander

Ebenfalls könnten Steuer- und Schuldenpolitik knifflige Themen bei den Gesprächen werden. "Schuldenbremse, Steuern rauf oder runter" - das gelte es nun auch mit der SPD zu klären.

Allen ist klar, dass wir Investitionen in unserem Land brauchen, im Bereich Schule oder Digitalisierung. Das kann so nicht weitergehen.
Annalena Baerbock

Dies müssten nun vor allem auch SPD und FDP miteinander klären. Die Grünen wollten die Ergebnisse der Sondierungsgespräche nun erst einmal intern klären, so Baerbock. Am morgigen Mittwoch wollen SPD, Grüne und FDP zum ersten Mal zu dritt sondieren.

In der Verkehrspolitik sei man ebenfalls "noch weit voneinander entfernt". Man müsse sich darum kümmern, die "Industrienation Deutschland auch verkehrspolitisch ins 21. Jahrhundert zu führen". Ob mit Tempolimit oder anderen Maßnahmen, das müssten die weiteren Sondierungen zeigen.

Vertrauensvolle Gespräche mit Christian Lindner

Baerbock betonte, in dieser Situation, in der man so viel anpacken müsse, "ist es wichtig, dass Parteien vertrauensvoll miteinander sprechen". Es sei eben auch das erste Mal, dass ein Dreierbündnis geschmiedet werden müsse.

Sie habe an Christian Lindner von der FDP schätzen gelernt, dass man ehrlich und vertrauensvoll miteinander sprechen könne "gerade in Punkten, in denen man nicht einer Meinung ist".

ZDFheute Update

Nachrichten | In eigener Sache - Jetzt das ZDFheute Update abonnieren 

Wie laufen die Gespräche über eine neue Regierung? Verpassen Sie nichts mit unserem kompakten Nachrichtenüberblick am Morgen und Abend. Jetzt bequem und kostenlos abonnieren.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.